Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Stadler liefert 56 Tena-Trams nach Halle in Deutschland

Stadler erhielt den Auftrag zur Lieferung von 56 TINA-Trams an die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) für den Betrieb an der Saale in Halle in Mitteldeutschland.

Für den Stadler-Zug ist es bereits die vierte Anlage, die erste soll ab 2025 in Halle verkehren. Aktuell betreibt die HAVAG in Halle 102 Trams auf 14 Linien, die neuen Linien werden im gesamten Verkehrsnetz eingesetzt.

TINA bedeutet auf Deutsch „Total Integrated Low Floor Drive“. Das Tram TINA wurde Anfang 2020 lanciert und Stadler hat bereits Aufträge von der HEAG Mobilo GmbH in Darmstadt, Deutschland, den Schweizerischen Baselland Transporten (BLT) und der Rostocker Strassenbahn AG (RSAG) erhalten.

Der Auftrag von HAVAG umfasst Zweiwegefahrzeuge unterschiedlicher Länge, darunter 39 MGT-M-Fahrzeuge und 17 MGT-XL-Fahrzeuge. Das MGT-M-Modell ist etwa 30 Meter lang und bietet Platz für 166 Passagiere, davon 64 sitzend. Das Modell MGT-XL bietet Platz für 267 Passagiere, davon 96 Sitzplätze.

Tina fährt mit der Tram am Halleschen Wasserturm vorbei // Credit: Stadler

Die TINA Tramway ist komplett stufenlos und barrierefrei. Es verfügt über klimatisierte Innenräume mit großzügigen Mehrzweckbereichen zur Aufbewahrung von Kinderwagen, Rollstühlen und einem Insasseninformationssystem. Jede Straßenbahn verfügt über Automaten für bargeldlose Fahrscheine, ein Videoüberwachungssystem und ein BIOS, eine neue, in Halle entwickelte Technologie, die blinden und sehbehinderten Menschen verbesserte Informationen und Orientierung beim Navigieren in öffentlichen Verkehrsmitteln bietet.

Sachsen-Anhalts Landesverkehrsminister Sven Haller sagte bei der Vertragsunterzeichnung:

Wir wollen, dass die Hallenser und ihre Gäste ihr Fortbewegungsmittel frei wählen können. Menschen entscheiden sich oft dann für den öffentlichen Nahverkehr, wenn die Rahmenbedingungen gut sind und das Angebot attraktiv und bequem ist. Und genau das haben die neuen Straßenbahnen hier in Halle eingebaut. Deshalb hat das Land Sachsen-Anhalt diesen wichtigen Schritt zur Mobilitätswende großzügig gefördert.“

Siehe auch  Das Sophia Flying Observatory der NASA beim letzten Neuseelandflug
Tina Rostock
Straßenbahn TINA nach Rostock // Bildnachweis: Stadler

HAVAG-Präsident Vincenz Schwartz fügte hinzu:

„Heute ist ein großer Tag für die Fahrgäste der Halleschen Verkehrs AG – nach langjährigen Ausschreibungs-, Entscheidungs- und Vergabeprozessen haben wir einen Vertrag über die Produktion und Lieferung von 56 hochmodernen Straßenbahnen unterzeichnet und freuen uns darüber Fahrgästen ab 2025 mehr bieten als Service, Komfort, Platz und Sicherheit.

„Klimatisierter Fahrgastraum, der in der warmen Jahreszeit nicht zu heiß wird, leiser Fahrkomfort, größere Auffahrten, keine Stufen im gesamten Fahrzeug, breitere Gänge, verbesserte Handgriffe, moderne Informationssysteme und innovative Fahrerassistenzsysteme, einschließlich Kollisionswarnung, wird unser Fahrzeug auszeichnen. neu“.

Tina-Website
TINA Tram // Credit: Stadler.

Der Bürgermeister von Halle, Egbert Geyer, sagte:

„Die heutige Vertragsunterzeichnung ist ein starkes Signal für klimafreundliche Mobilität in Halle (Saale) und eine Investition in die Zukunft. Halle (Saale) und die HAVAG sind einmal mehr Trendsetter: Wir denken Mobilität, Nachhaltigkeit und Klimaschutz als eine Einheit.“ Diese Investition zeigt den Hallenser Bürgerinnen und Bürgern deutlich, welche Möglichkeiten der ÖPNV in unserer Saalestadt zeitgemäß und klimafreundlich bietet.“

Ansgar Brockmeyer, Executive Vice President Marketing and Sales bei Stadler, sagte:

„Wir freuen uns, dass mit TINA die neueste Tram-Generation von Stadler in Halle (Saale) zum Einsatz kommt.“

„Unser nunmehr vierter Auftrag, dieser Vertragsabschluss bestätigt den Erfolg des innovativen Fahrzeugkonzepts TINA. Die neuen Fahrzeuge setzen neue Maßstäbe in puncto Komfort und Bedienkomfort. Gleiches gilt für die Sicherheit. Das neue Kollisionswarnsystem wird die Reichweite erhöhen Sicherheit des Straßenbahnverkehrs.“