Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Spezialtraktor: Claas investiert in AgBot – einen 150-PS-Roboter

LANDWIRTSCHAFTLICHE Roboter werden immer häufiger eingesetzt, und das deutsche Unternehmen Claas hat ein neues Joint Venture mit einem Startup angekündigt, um eine kommerzielle Version der sogenannten Agbots zu entwickeln.

Der kooperative Ansatz ist mit dem Start des niederländischen Geschäfts AgXeed verbunden, an dem Claas als Beweis für sein Engagement eine Minderheitsbeteiligung an der internationalen Finanzierungsrunde des Unternehmens erworben hat. Ziel ist die Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Vermarktung autonomer landwirtschaftlicher Maschinen.

Ein Sprecher von Claas sagte: „Die Agrarindustrie muss in den kommenden Jahrzehnten die Produktivität steigern, um den Bedürfnissen einer wachsenden Weltbevölkerung gerecht zu werden. In der Zwischenzeit besteht die Zahl der Beschäftigten in der Branche, gemessen an der Landfläche, weiterhin In einigen Regionen wird es immer schwieriger, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, und die Landwirte arbeiten immer noch länger als in vielen anderen Sektoren.

“Die Landmaschinenindustrie hat verschiedene Lösungen entwickelt, um diesen Herausforderungen zu begegnen, von Bedienerunterstützungs- und Maschinenverbesserungssystemen über Präzisionslandwirtschaftstechniken bis hin zu autonomen Maschinen unterschiedlicher Größen und Leistungsklassen. Für Claas ist die Zusammenarbeit mit und die Investition in AgXeed-Marken eine logischer Schritt in Richtung der Technologien der Zukunft. ”

Das niederländische Unternehmen bietet ein intelligentes, nachhaltiges und vollständig autonomes System mit skalierbarer Hardware, virtuellen Planungstools und umfassenden Datenmodellen. Damit gehört es heute zu den führenden Unternehmen in Europa in diesem Bereich.

AgXeed AgBot erreicht 150 PS und kann viele routinemäßige Farmaufgaben unabhängig voneinander erledigen

Zu diesem Zweck wird es eigenständigen AgXeed AgBot zusammen mit einer vollständigen Palette geeigneter Werkzeuge auf Felder, Weiden und Spezialkulturen bringen. Ziel ist es, einen autonomen Feldroboter mit einem elektrischen Dieselmotor, Rädern oder Kettengleisen zu produzieren, der bis zu 156 PS leistet und mit einem Standard-Dreipunktkompass ausgestattet ist, um die Landwirte künftig bei einer Vielzahl von Aufgaben zu unterstützen.

READ  TikTok DOWN: Benutzer sind verärgert, weil die Video-App nach einem Fehler Konten blockiert

“Unser Engagement bietet Claas Zugang zu innovativen Technologien in einem vertrauten Marktsegment und ergänzt unser eigenes Know-how in den Bereichen Autonomie und Robotik”, sagte Thomas Book, Chief Executive Officer der Claas Group. Im Gegenzug nutzt AgXeed unsere langjährige Erfahrung und unsere Netzwerke in vielen Bereichen wie Datenübertragung, Schnittstellen und Zahlungssystemlösungen.

„Aus unserer Sicht ist dies eine Win-Win-Situation und einer der Gründe, warum wir in dieses Startup investiert haben, zusammen mit der Tatsache, dass sich die zielgerichteten Technologien von AgXeed in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befinden. Diese Lösung bietet Landwirten und Auftragnehmern einen spürbaren wirtschaftlichen Mehrwert und außerdem wird es bald verfügbar sein. “”.

Für AgXeed sagte Joris Hiddema, sein Mitbegründer,: „Diese Art der Zusammenarbeit spiegelt genau das wider, wofür wir stehen, und bedeutet, zukunftsorientierte Allianzen zwischen innovativen Unternehmen zu schmieden, die eine nachhaltige Landwirtschaft anstreben, in der Landwirte ihre Produktivität verbessern und gleichzeitig erhalten können Boden und Umwelt.

Der Elektromotor versorgt die angeschlossenen Maschinen zusätzlich

Der Elektromotor versorgt die angeschlossenen Maschinen zusätzlich

“Bei Claas haben wir einen Partner an Bord, der an unsere Ideen zur Zukunft der Landwirtschaft glaubt und diese teilt und die Bereitstellung unserer Lösungen für die Felder der Landwirte beschleunigen wird.”

AgBot wird voraussichtlich zusammen mit den zugehörigen Softwarelösungen und -systemen im Jahr 2022 eingeführt. Ziel ist es, Aufgaben zu erledigen, die eintönig, langweilig und in einigen gefährlichen Situationen sind, sodass die Landwirte mehr Zeit haben, sich den Herausforderungen zu stellen, denen sie heute gegenüberstehen.

Konkret erhöht das Ökosystem, das dieses zentrale webbasierte Planungs- und Analysetool umgibt, die Effizienz durch automatisierte, optimierte Routenplanung und Maschineneinstellungen. Optionale Raupenketten mit Bandbreiten von 300 bis 910 mm in Kombination mit einem geringen Maximalgewicht von sechs Tonnen (kein Ballast) machen den AgBot bodenfreundlich.

READ  Italienische Küstenwache beschlagnahmt deutsches Flüchtlingsrettungsschiff

Das Fahrzeug verfügt außerdem über eine einstellbare Spurbreite, eine Load-Sensing-Hydraulik und ein Gestänge mit einer Hubkapazität von acht Tonnen. Optional sind unabhängig von der Motordrehzahl und externen Hochspannungsanschlüssen erhältlich. Die elektrische Ausrüstung umfasst neben dem RTK-Leitsystem alle erforderlichen Technologien zur Erkennung von Gefahren und Hindernissen.

AgBots werden in verschiedenen Größen und Leistungsklassen eingeführt, und andere Lösungen befinden sich derzeit in der Entwicklung, sagte Claas.