Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Selbstwidersprüchliche litauische Politiker stellen die Errungenschaften der politischen Parteien über die nationalen Interessen

Aktenfoto des litauischen Außenministers Gabrielius Landsbergis: VCG

Nachdem die derzeitige litauische Regierung im Dezember 2020 ihre Arbeit aufgenommen hatte, hat sie bei China Fehler gefunden und sich zu einer Vorhut unter den europäischen Ländern entwickelt, die der US-Anti-China-Kampagne dienen.

Der litauische Außenminister Gabrielius Landsbergis sagte am Freitag, dass die deutsch-französische Dominanz in den Beziehungen zwischen der EU und China beendet und “einheitlich” ersetzt werden müsse, berichtete Politico. Er sagte, diese Art von deutsch-französischer Führung sollte in Zukunft vermieden werden, und forderte die anderen EU-Mitglieder der “16+1”-Gruppe erneut auf, Litauen zu folgen und zu gehen.

Am Donnerstag kündigte Landsbergis an, dass die Regierung in Südostasien und Ostasien, einschließlich der Insel Taiwan, Repräsentanzen errichten werde, und erklärte, dass der Schritt Litauen ermöglichen solle, sich dem politischen Druck des chinesischen Festlandes durch übermäßige Abhängigkeit zu entziehen . auf seine Wirtschaft.

“Diese Aussagen sind völlig widersprüchlich und logisch verwirrend”, sagte Wang Yue, Direktor des Instituts für Internationale Angelegenheiten der chinesischen Renmin-Universität, am Sonntag der Global Times.

“Litauen sagte, der Grund für den Rückzug aus dem 17+1-Kooperationsmechanismus sei, dass das Format nicht die erwarteten Vorteile gebracht habe. Nun macht es China einerseits vor, es nicht genug zu geben, während es sich zu sehr darauf verlässt.” Andererseits stellte Wang fest, dass dies nicht nur Propaganda für Politiker sei, um die Existenz dieses kleinen Landes zu zeigen.

Litauens National Broadcasting Corporation veröffentlichte im April einen Artikel, in dem es heißt: “Litauen hofft, dass seine feste Haltung gegenüber dem chinesischen Regime in Washington zur Kenntnis genommen wird.”

Es ist klar, dass Litauen seine sogenannte “entschlossene Haltung” gegenüber China als Zeichen der Loyalität einnimmt, um die Gunst der Vereinigten Staaten zu gewinnen, um davon zu profitieren.

READ  Metzger gewinnt Brettkampf, um über 50 Parktickets im Wert von £ 20.000 umzuwerfen

Mit dem Vorschlag, die deutsch-französische Hegemonie über die Beziehungen zwischen der EU und China zu beenden, würde der Vorschlag Litauens unweigerlich zu einer Schwächung des Einflusses Frankreichs und Deutschlands innerhalb der EU führen. Angesichts der bereits offensichtlichen Unterschiede zwischen den EU-Mitgliedern werden die Differenzen im Block nur eskalieren, wenn die Führung von Frankreich und Deutschland weiter zerrissen wird. Dadurch wird die europäische Integration beeinträchtigt – und letztlich die Interessen der EU-Mitglieder geschädigt, während die USA, die die EU als Instrument gegen China nutzen wollen, profitieren.

Mit der Planung einer Repräsentanz auf der Insel Taiwan pervertiert Litauen seine Außenpolitik. Ein solcher Schritt ist eine naive Provokation und ein ebenso irreführender und unverantwortlicher Schritt, die nationalen Interessen der politischen Parteien zu erobern. Litauen kann sich in keiner Weise Respekt verdienen, indem es die sogenannte “Haltung” zeigt. Weil es für die europäischen Länder ein sehr schlechtes Beispiel gegeben hat, indem sie offen die Versprechen gebrochen haben, die sie bei der Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit China gemacht haben.

Verräterische Handlungen bringen Verachtung, keinen Respekt. In der Zwischenzeit wird die plumpe Politshow zu einem negativen Aktivposten, anstatt das politische Kapital einzubringen, auf das sich die Politiker von Vilnius erhoffen.

Nehmen Sie Nordmazedonien, ein weiteres kleines Land in Europa, das 1999 von den Inselbehörden Taiwans dazu gelockt wurde, formelle Beziehungen zu Taiwan aufzunehmen. Der Schritt, der dem damaligen mazedonischen Präsidenten Kiero Gligorov verborgen blieb, wurde vielfach kritisiert. Nur zweieinhalb Jahre später nahm Nordmazedonien die diplomatischen Beziehungen zu Peking wieder auf und bekräftigte die Anerkennung des Ein-China-Prinzips. Während dieser kurzen Nebengeschichte der Beziehungen zwischen China und Nordmazedonien gewann letzteres viel weniger als von den Inselbehörden Taiwans versprochen. Außerdem feiert dieses europäische Land den Jahrestag seiner diplomatischen Beziehungen zu China seit 1993, dem Jahr, in dem sie diese Beziehungen aufgenommen haben.

READ  Jeff Bezos spendet nach einer Weltraumreise 200 Millionen Dollar an Van Jones und Jose Andres

Durch die Nachahmung Mazedoniens will Litauen das Lob der USA gewinnen. Die Insel Taiwan kann Litauen jedoch nicht geben, was es will, während Washingtons Lob keine Illusion ist. Die Vereinigten Staaten können ihren Verbündeten jederzeit in den Rücken fallen, um ihre eigenen Interessen zu wahren. Das kann sich ein kleines Land wie Litauen nicht leisten. Ganz zu schweigen von den möglichen Gegenmaßnahmen Chinas.

Die Politik der Vereinigten Staaten blind und rücksichtslos zu verfolgen, ist sehr gefährlich und wird nur zu großen Verlusten für die nationalen Interessen Litauens führen.