Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Samsung verspricht, gestohlene Fernseher aus der Ferne zu bauen

Wenn mehr oder weniger jedes Gerät in Ihrem Zuhause ständig mit verbundenen globalen Netzwerken verbunden ist, können Sie einige großartige Tools nutzen. Und es sind nicht nur Consumer-Gadgets: Hardwarehersteller können nach dem Verkauf immer mehr Kontrolle über die Dinge ausüben, die sie verkaufen. Das neueste Beispiel ist eine Charge von Samsung-Fernsehern, die nach Angaben des Unternehmens aus der Ferne deaktiviert werden, nachdem sie aus einem Lager gestohlen wurden.

„Samsung unterstützt Einzelhändler, die von Plünderungen betroffen sindDie Schlagzeile über einer offiziellen Pressemitteilung von Samsung in Johannesburg, Südafrika, Anfang dieses Monats, beschreibt Fernseher, die “von Benutzern auf illegale Weise erworben wurden”, mit einem speziellen Hinweis auf Kits, die seit Juli aus dem Cato Ridge-Vertriebszentrum gestohlen wurden sagen, dass die Seriennummern der gestohlenen Fernseher angemeldet wurden. Wenn einer von ihnen eine Verbindung zum Internet und zu Samsung-Servern herstellt, werden sie aus der Ferne deaktiviert und alle elektronischen Funktionen werden vollständig blockiert.

Laut Samsungs Bericht ist dieses Remote-Build-Tool „auf allen Samsung TV-Produkten vorinstalliert“ und das System befindet sich in Südafrika und „jenseits seiner Grenzen“. Für den Fall, dass ein legitimer Kunde versehentlich gehackt wird, kann er seinen Kaufbeleg an eine Samsung-E-Mail-Adresse senden, um seinen Kauf zurückzubekommen (von einigen hundert bis zu mehreren tausend Dollar).

Die Aufnahme hier ist für Kundenrechtler ärgerlich. Was ist, wenn Samsung feststellt, dass Ihr Fernseher gestohlen wurde und Sie ihn nicht vom Gegenteil überzeugen können? Was ist, wenn diese Entscheidung zum Beispiel getroffen wurde, nachdem Ihnen jemand seinen vollkommen legitimen Fernseher auf einem Zweitmarkt verkauft hat oder Sie ihn geschenkt bekommen haben und der Geber keine besonders guten Aufzeichnungen hat? Es ist zwar gut, Diebe abzuschrecken, aber es ist leicht zu erkennen, dass echte Kunden, die aufgrund einer übereifrigen Sicherheitsmaßnahme schließen, mehr verärgert sind als ein Dieb, der plötzlich ein nutzloses Stück Glas und Plastik bekommt, für das sie sowieso nicht bezahlt haben.

Siehe auch  Android-Entwickler werden größere Umsatzeinbußen erzielen, wenn sie andere Geräte als Telefone unterstützen

Alles in allem: Diese Art von hochrelevanten Diebstahlschutzmaßnahmen wird schnell zur Regel und nicht zur Ausnahme. Mobilfunkanbieter blockieren gestohlene Telefone und machen sie alle nutzlos (deshalb ist es so schwierig, ein Smartphone an ein Pfandhaus zu verkaufen). Teslas und andere fernvernetzte Autos können deaktiviert und sogar lokalisiert werden, wenn sie als gestohlen markiert werden. Mit Tools wie Find My Device auf Android und Find My iPhone auf iOS können Benutzer sogar ihre eigenen Geräte aus der Ferne sperren.

Aber es ist leicht zu verstehen, warum diese Kontrolle so explizit in den Händen des Herstellers liegt, und tatsächlich sagte der Hersteller, der seine Fähigkeit feiert, die Hardware zu schneiden, in einer Pressemitteilung, dies könnte beunruhigend sein. Mehrere Online-Kommentatoren haben bereits gesagt, dass dies sie davon abhalten wird, in Zukunft einen Samsung-Fernseher zu kaufen. Wenn Sie einen Samsung-Fernseher gekauft haben (in einem Geschäft, nicht auf der Ladefläche eines Lastwagens) und nicht daran interessiert sind, dass Samsung Ihren Fernbedienungsschlüssel hat, können Sie dieses Schicksal vermeiden, indem Sie ihn als “dummen” Bildschirm verwenden, und niemals Verbinden Sie es mit dem Internet, um seine intelligenten Funktionen zu nutzen.