Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Sam Simmonds und Billy Vunipola entschieden sich für den Kampf in den hinteren Reihen

Eddie Jones benennt seinen Kader für das Spiel gegen Neuseeland in Twickenham – Sam Symonds rückt auf Release vor, Billy Vunipola liegt auf dem achten Platz

Kapitän Owen Farrell wird im Innenzentrum seinen 100. Auftritt für England bestreiten. Manu Tuilagi kehrt auf der Außenposition in die Startelf zurück. Marcus Smith bei Fly-Half und Jack van Portvleet bei Scrum-Half.

Vizekapitän Jack Noel auf dem rechten Flügel, Johnny May auf dem linken Flügel und Freddie Steward als Außenverteidiger.

In der unveränderten ersten Reihe von Englands 52:13-Sieg gegen Japan wurde Dickies Nutte Luke Kwan von Ellis Genge und Kyle Sinclar unterstützt. Maru Itogi kehrt zurück, um sich mit Johnny Hill abzustimmen. Sam Simmonds geht in die Veröffentlichung, Tom Curry und Billy Vunipola werden Achter.

Will Stewart kehrt nach einer Verletzung zurück und wurde als Ersatz benannt, zusammen mit David Raybans, der seinen ersten Titel hinzufügen könnte, den er gegen Japan gewonnen hat. Jack Willis wird mit 23 benannt und wird von Jimmy George, Mako Vunipola, Ben Youngs, J Porter und Henry Slade begleitet.

Beginnend mit England XV: Freddie Steward (Leicester), Jack Noel (Exeter), Manu Tuilagi (Sale), Owen Farrell (Saracens), Johnny May (Gloucester), Marcus Smith (Harlequins), Jack van Portvleet (Leicester), Ellis Genge (Bristol), Luke Quwan Dickey (Exeter), Kyle Sinclair (Bristol), Maru Itogi (Saracens), Johnny Hill (Schnitte), Sam Symonds (Exeter), Tom Curry (Schnitte), Billy Vunipola (Salze)

Alternativen: Jimmy George (Marshals), Mako Vunipola (Marshals), Will Stewart (Bath), David Ribbans (Northampton), Jack Willis (separat), Ben Young (Leicester), Jay Porter (Leicester), Henry Slade (Exeter)