Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

RWE investiert 15 Mrd. b in deutsche Expansion – reNews

RWE investiert bis zu 15 Mrd. b, um sein Portfolio zu erweitern und das Wachstum erneuerbarer Energieprodukte in Deutschland bis 2030 zu beschleunigen.

Mit der Kampagne „Rückenwind für Deutschland“ schreibt der Entwickler rund 200 neue Jobs zur Verbesserung von Wind- und Solarparks aus.

Die RWE will sieben Büros zur Entwicklung von Küstenwind- und Solarstromprojekten in Berlin, Düsseldorf, Bergwerk, Heilbron/Stuttgart und den Ballungsräumen Augsburg/München, Leipzig und Rostock eröffnen.

Derzeit baut das Unternehmen den bestehenden 16-Turbinen-Windpark Bartelstorf im niedersächsischen Landkreis Rottenburg um fünf Turbinen mit einer installierten Leistung von 29 MW auf.

Zwei der neuen Turbinen werden an eine lokale Genossenschaft übergeben, während RWE drei Turbinen mit einer installierten Leistung von 17 MW betreibt.

Baubeginn auf dem Gelände Bartelsdorf ist im Sommer 2022.

Im neuen Jahr werde auch mit den Arbeiten am 12-MW-Windpark Evantorf in Harburg in Niedersachsen begonnen, teilte RWE mit.

Nach Fertigstellung der beiden Windparks können sie 19.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Katwa Wünschel, RWE-CEO für Coastal Wind and Solar Power in Europa, sagte: „RWE sieht insbesondere in Deutschland starkes Wachstumspotenzial.

„Wir wollen hier Gas geben und bis 2030 bis zu 15 Milliarden Euro in unser grünes Kerngeschäft investieren.

„Unsere Milliardeninvestitionen werden viele Chancen für qualifizierte Mitarbeiter schaffen.“

Siehe auch  Die Grünen und die rechtsextreme AfD sind in zwei deutschen Bundesländern von der Wahlkarte ausgeschlossen – Politico