Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Russland „vertuscht“ die hohe Opferrate des Himar-Stammes „absichtlich“.

Ein hochrangiger finnischer Beamter namens Russian behauptet, von den USA gelieferte HIMARS zu zerstören „Weises Denken“.

„Himars sind in der Lage, außerhalb der Reichweite der russischen Artillerie zu operieren, und Russland hat keine Luftüberlegenheit“, fügte Phil Cantell, Direktor im finnischen Außenministerium, hinzu.

Russland verheimlicht die wahre Zahl der Opfer

In den letzten Wochen hat Russland Fotos und Videos veröffentlicht, in denen angeblich Präzisionswaffen zerstört wurden, die es der Ukraine und ihren anderen westlichen Verbündeten zur Verfügung gestellt hatte.

Das russische Verteidigungsministerium behauptete, in der nordöstlichen Region Charkiw ein Gebäude zerstört zu haben, in dem zwei von den USA gelieferte Bomber untergebracht waren.

Pro-Kiew-Analysten stellten fest, dass es sich bei dem Gebäude höchstwahrscheinlich um ein Bürogebäude handelte und die Russen vorgeschlagen hatten, Himar im zweiten Stock zu verstecken.

Der ukrainische Militärgeheimdienst berichtete auch, dass die russischen Behörden versuchten, die Zahl der Opfer der ukrainischen Präzisionsangriffe zu verschleiern, indem sie verwundete Soldaten in Zivilfahrzeugen transportierten und die Opfer den Medien meldeten.

Selenskyj: Das Wort „HIMARS“ ist gleichbedeutend mit dem Wort „Gerechtigkeit“

Der Präsident der Ukraine, Volodymyr Selenskyj, lobte gestern Abend in seiner Rede den Einsatz von HYMARS durch seine Streitkräfte.

„Das Wort ‚Himars‘ ist für unser Land fast zum Synonym für ‚Gerechtigkeit‘ geworden“, sagte er.

„Die ukrainischen Verteidigungskräfte werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um sicherzustellen, dass die Besatzer dank dieser hochwirksamen Systeme jede Woche mehr und schmerzhaftere Verluste erleiden.“

Siehe auch  „Erstaunliches Wunder“: König Jong Un erklärt Nordkorea für frei von COVID – aber Berichte zeigen, dass er „Fieber“ hat | Weltnachrichten