Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Romano behauptet, der Verein treffe die Entscheidung inmitten des Deals des Spielers mit Chelsea

Wesley Fofana wird am Samstag im Heimspiel von Leicester City gegen Southampton nicht zum Einsatz kommen, wobei Chelsea laut Fabrizio Romano voraussichtlich ein besseres Angebot für den jungen Außenverteidiger machen wird.

Leicester-Boss Brendan Rodgers hatte vor zwei Tagen noch darauf bestanden, dass Fofana diesen Sommer immer noch nicht zu verkaufen sei.

Der 21-Jährige ist immer noch in seinen ersten beiden Premier League-Spielen zu sehen, einem Unentschieden gegen Brentford und einer Niederlage gegen Arsenal.

Diesmal hat Leicester jedoch Berichten zufolge entschieden, dass der Spieler nicht in der richtigen Stimmung ist, um an diesem Wochenende zu spielen.

Foto von Craig Mercer/MB Media/Getty Images

„Wesley Fofana wird im nächsten Spiel von Leicester gegen Southampton nicht spielen, weil er sich darauf konzentriert [the potential transfer to Chelsea]Romano sagte in seinem eigenen Land Youtube Kanal.

Das ist die Position des Vereins.

„[Although] Mir wurde gesagt, dass der Spieler bereit ist zu spielen, dass er die Entscheidung von Leicester respektieren will. Es gibt hier also zwei verschiedene Standorte von Leicester und Fofana.

„Die Wahrheit ist das [potential] Der Deal mit Chelsea steht noch.

„Es gibt noch kein neues Angebot, aber Chelsea wird ein neues Angebot machen. Sie haben eine Vereinbarung mit dem Spieler, der Chelsea will.“

„Fofana ist besessen von Chelsea und wartet auf ihn, nachdem sie den persönlichen Bedingungen eines Sechsjahresvertrags zugestimmt hat, aber es liegt jetzt an Chelsea, den Vertrag mit Leicester nächste Woche abzuschließen.“

Foto von Plumb Images/Leicester City FC über Getty Images

vorheriger Bericht von Sky Sports Er behauptete, Rodgers selbst habe die Entscheidung getroffen.

In dem Bericht heißt es auch, Fofana sei „zunehmend frustriert“, nachdem sie erfahren hatte, dass Leicester ein Weltrekord-Center wieder verkaufen wollte, nachdem sie bereits zwei Angebote von Chelsea über 60 Millionen Pfund abgelehnt hatte.

Wenn Fofana aus dem Kader ausgeschlossen wird, sind sich Leicester und Rodgers laut Berichten des Interesses des Spielers an einem Wechsel zu Chelsea bewusst.

Bleiben Sie über die neuesten Nachrichten und Meinungen zu Chelsea auf dem Laufenden, indem Sie dem Chelsea Chronicle folgen Facebook Und die Twitter Konten.

Chelsea-Fans lieben Fußballstatistiken. Er studierte Sportjournalismus an der University of Sunderland.

Wenn die Gerüchte wahr sind, könnte Everton signalisiert haben, dass Anthony Gordon nun kurz vor einem Wechsel zu Chelsea steht – TCC Show

Siehe auch  Amal Craig: Chelseas Siegesserie bereitet der FA im Halbfinale gegen Crystal Palace Kopfzerbrechen