Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Renditen in der Eurozone steigen, italienisch-deutsche Spreads verengen sich nach EZB-Kommentaren

Inhalt des Artikels

Die Renditen von Staatsanleihen der Eurozone stiegen am Dienstag, da sich die Anleger auf Inflationsrisiken konzentrierten, während die Renditespreads zwischen Kern und Peripherie enger wurden, als die Europäische Zentralbank bekräftigte, dass das Anti-Retail-Tool grenzenlos sein sollte.

Der politische Entscheidungsträger der Europäischen Zentralbank, Pierre Winch, sagte, die Europäische Zentralbank sollte den Mitgliedern der Eurozone, die mit einem ungerechtfertigten Anstieg der Kreditkosten konfrontiert sind, uneingeschränkte Unterstützung gewähren.

Die Europäische Zentralbank kündigte Mitte Juni Maßnahmen an, um eine übermäßige Ausweitung der Spreads zwischen Kern- und Grenzrenditen zu vermeiden, die die Transmission der Geldpolitik in der gesamten Eurozone behindern könnte.

Anzeige 2

Inhalt des Artikels

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Christine Lagarde, sagte, die Zentralbank werde mittelfristig entschieden gegen jede Verschlechterung der Inflation vorgehen und gleichzeitig die unberechenbare Ausweitung der Spreads eindämmen.

Die Europäische Zentralbank muss die Notwendigkeit, die Inflation zu zähmen, gegen die Risiken einer Rezession abwägen.

Analysten sagten, dass es immer noch zu viel Inflationsrisiko und nicht genug Besorgnis über Rezessionsrisiken gibt, um den Bärenmarkt zu beenden, während die Inflationsdaten der Eurozone später in dieser Woche erwartet werden.

Der Ölpreis stieg um 1,9 $ pro Barrel, da die Länder der Gruppe der Sieben eine potenzielle Obergrenze für die russischen Öl- und Gaspreise versprachen, die der Kriegskasse des russischen Präsidenten Wladimir Putin schaden würde.

„Dies wird wahrscheinlich eine interessante Woche, in der wir sehen werden, ob die Zentralbanker beabsichtigen, ihren restriktiven Ton abzumildern und sich gleichzeitig auf Wachstumsrisiken zu konzentrieren“, sagte Andrew Mulliner, Leiter von Global Aggregate Strategies bei Janus Henderson, und bezog sich dabei auf die Inflationsdaten dieser Woche .

Siehe auch  Deutsche Militärflugzeuge starten über Nacht in der afghanischen Hauptstadt Kabul, um Zivilisten zu evakuieren

Werbung 3

Inhalt des Artikels

Deutschland wird am Mittwoch Verbraucherpreiszahlen veröffentlichen, während Daten für die Eurozone am Freitag fällig sind.

Mehrere politische Entscheidungsträger werden am Dienstag und Mittwoch auf dem European Central Bank Forum on Central Banks 2022 in Sintra, Portugal, sprechen.

Die Rendite 10-jähriger deutscher Staatsanleihen, der Benchmark in der Eurozone, stieg um 10 Basispunkte auf 1,65 %.

„Ein zuverlässiges Anti-Fragmentierungs-Tool wird es der EZB ermöglichen, den Kurs der geldpolitischen Straffung zu verschärfen, daher erwarten wir höhere Renditen“, sagte Hetal Mehta, Chefökonom für Europa bei Legal & General Investment Management.

„Aber wir müssen auch bedenken, dass die Marktpreise für zukünftige Zinserhöhungen angesichts der Rezessionsrisiken sehr aggressiv sind“, fügte sie hinzu.

Die Rendite 10-jähriger italienischer Staatsanleihen stieg um 4 Basispunkte auf 3,67 %, wobei sich der Spread zwischen den Renditen 10-jähriger italienischer und deutscher Staatsanleihen auf 202 Basispunkte verringerte.

Werbung 4

Inhalt des Artikels

Mulliner von Janus Henderson sagte, er erwarte, dass der Spread vor der geldpolitischen Sitzung der Europäischen Zentralbank im Juli auf dem aktuellen Niveau bleiben werde, da die Märkte die Glaubwürdigkeit des Anti-Fragmentierungs-Tools sehen wollten, bevor sie Preisbewegungen vornehmen.

Die Europäische Zentralbank wird wahrscheinlich Bargeld aus dem Bankensystem abziehen, um etwaige Anleihekäufe auszugleichen und die Kreditkosten für die hochverschuldeten Länder der Eurozone zu senken, sagten Quellen gegenüber Reuters.

Analysten der Commerzbank sagten: „Partei-Spreads könnten von den jüngsten EZB-Quellen unter Druck geraten und kaltes Wasser auf die Idee gießen, dass die EZB Anleihen verkaufen könnte, um Parteikäufe im Rahmen des neuen Anti-Fragmentierungsinstruments zu sterilisieren.“

Siehe auch  Schulz: Finnland und Schweden können auf deutsche Unterstützung zählen, wenn sie versuchen, die NATO zu erreichen | Neuigkeiten | DW

Sie fügten hinzu, dass „frühere Berichte Spekulationen über die ‚Spieltaste‘ angeheizt haben, die ein mächtigeres Instrument zur Eindämmung von Preisspannen sein wird“.

(Berichterstattung von Stefano Ribaudo; Redaktion von Alison Williams)

Anzeigen