Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Reisender berichtet von „erschreckenden“ Szenen auf der griechischen Insel, während Premierminister vor weiteren Buschbränden in diesem Sommer warnt |  Weltnachrichten

Reisender berichtet von „erschreckenden“ Szenen auf der griechischen Insel, während Premierminister vor weiteren Buschbränden in diesem Sommer warnt | Weltnachrichten

Eine britische Touristin beschrieb „erschreckende“ Szenen auf einer griechischen Insel, als sie und ihre Familie wegen nahegelegener Buschbrände auf die Evakuierung aus ihrem Hotel warteten, während der griechische Premierminister Touristen warnte, dass weitere Brände in diesem Sommer „besonders gefährlich“ sein könnten.

Teile von Griechenland Nach einer langen Dürre- und Trockenperiode erlebten wir Pulverschneebedingungen, die zusammen mit ungewöhnlich starken Winden an einigen Stellen ein tobendes Inferno auslösten.

In der östlichen Ägäis kam es auf den Inseln Chios und Kos zu gefährlichen Stürmen. Waldbrände Montags.

Bild:
Ein Freiwilliger steht auf dem Dach eines Gebäudes, als bei einem Waldbrand in Stamata, etwa 25 Kilometer von Athen entfernt, Flammen aufsteigen. Foto: Reuters

Ein Hubschrauber schwebt über einem Feuerwehrmann und Freiwilligen, die versuchen, einen brennenden Waldbrand in Keratia zu löschen.  Foto: Reuters
Bild:
Ein Hubschrauber schwebt über einem Feuerwehrmann und Freiwilligen, die versuchen, einen Waldbrand in Keratea, etwa 40 Kilometer südöstlich von Athen, zu löschen. Foto: Reuters

Claire Smith, 38, die mit ihrem Mann und ihrer neunjährigen Tochter Urlaub auf der Insel Kos macht, sagte gegenüber Sky News, dass sich die Situation im Laufe des Tages „dramatisch verschlechtert“ habe und „dicke schwarze Rauchsäulen“ aufgestiegen seien in den Himmel.

Die Familie aus Edinburgh wohnte in einem Hotel außerhalb des Kardamena-Resorts, als sie auf ihren Telefonen Warnungen erhielten, in denen sie die Menschen in der Gegend aufforderten, wegen der Buschbrände umzuziehen.

„Jeder ist besorgt“, sagte Frau Smith. Ihre Familie und andere Gäste warteten den größten Teil des Abends, bis ihnen mitgeteilt wurde, dass das Hotel evakuiert worden sei und Busse eingetroffen seien, um sie zu transportieren.

Sie sagte, sie hätten den ganzen Tag über zahlreiche Flugzeuge und Hubschrauber im Einsatz gesehen, um die Waldbrände zu bekämpfen, die ihrer Schätzung nach etwa fünf bis sechs Meilen entfernt seien.

Siehe auch  Die Fälle von Everest Covid werfen ein scharfes Licht auf die Entscheidung Nepals, den Mt. Nepal

„Hier ist es sehr windig und es wird wie in einem Pulverfass sein. Der Himmel ist in Rauch gehüllt. Man fühlt sich wie am Ende der Welt oder in einer Art Kriegsfilm“, sagte sie.

Mit Sky News teilen

Sind Sie betroffen? Sie können Ihre Geschichte, Fotos oder Videos über unsere App, private Nachrichten oder E-Mail mit uns teilen.

:: Ihr Bericht Auf Sky News-Apps

:: WhatsApp

:: E-Mail

Durch die Übermittlung Ihres Video-/Foto-/Audiomaterials an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir das Material senden, veröffentlichen und bearbeiten dürfen.

Mehr als 100 Feuerwehrleute versuchten mit Hilfe von 11 Flugzeugen und fünf Hubschraubern, die Brände auf den Inseln Kos und Chios zu löschen.

Auf einem 24 Hektar großen Gebiet nahe der Hauptstadt Athen brachen zwei weitere Brände aus.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

Briten wurden wegen Waldbränden in Griechenland evakuiert

„Es ist ein Sommer, der voraussichtlich besonders gefährlich sein wird“, sagte Premierminister Kyriakos Mitsotakis während einer Kabinettssitzung [for wildfires]…Die härtesten Zeiten liegen noch vor uns.

„Wir hatten wettertechnisch einen sehr schwierigen Juni mit hoher Dürre und für die Saison ungewöhnlich starken Winden“, fügte er hinzu.

Flammen steigen neben einem Fußballplatz auf, als in Stamata ein Waldbrand wütet.  Foto: Reuters
Bild:
Flammen steigen neben einem Fußballplatz auf, als in Stamata ein Waldbrand wütet. Foto: Reuters

Ein Freiwilliger versucht, ein großes Feuer in Stamata zu löschen.  Foto: Reuters
Bild:
Ein Freiwilliger versucht, ein großes Feuer in Stamata zu löschen. Foto: Reuters

Herr Mitsotakis sagte, der Einsatz von Drohnen als Frühwarnsystem für Buschbrände sei besonders nützlich gewesen und eine verstärkte Koordination zwischen Behörden und freiwilligen Feuerwehrleuten habe das Ausmaß des Schadens bisher ebenfalls begrenzt.

Siehe auch  Bei einem Brand in einem Vergnügungspark in Indien sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen Weltnachrichten

Er fügte hinzu, dass öffentliche Hilfe von entscheidender Bedeutung sei, da das Land mitten im Sommer in den „schwierigen Kern der Brandbekämpfungsphase“ eintritt.

Ein Hubschrauber wirft Wasser auf einen Großbrand in Keratia.  Foto: AP
Bild:
Ein Hubschrauber wirft Wasser auf einen Großbrand in Keratia. Foto: AP

Ein Feuerwehrmann und Freiwillige versuchen, einen brennenden Waldbrand in Stamata zu löschen.  Foto: Reuters
Bild:
Ein Feuerwehrmann und Freiwillige versuchen, einen Waldbrand in Stamata zu löschen. Foto: Reuters

Griechenland hat seine Vorbereitungen in diesem Jahr intensiviert, indem es mehr Personal eingestellt und die Ausbildung verbessert hat, nachdem im vergangenen Jahr im ganzen Land großflächige Brände mehr als 20 Menschen getötet und 19.000 zur Flucht gezwungen hatten.

„Unser Arsenal mag stärker sein, aber nichts – und das sehen wir in der Praxis – übertrifft die Bereitschaft und die Notwendigkeit, auch die Öffentlichkeit in diese kollektive Verteidigung gegen Naturgefahren einzubeziehen“, fügte Mitsotakis hinzu.

Es ist bereits erwiesen, dass heißes, trockenes Wetter in Kombination mit starken Winden fruchtbare Bedingungen für Waldbrände schafft Sowohl in Griechenland als auch in der Türkei.

Folgen Sie Sky News auf WhatsApp
Folgen Sie Sky News auf WhatsApp

Bleiben Sie über die neuesten Nachrichten aus Großbritannien und der ganzen Welt auf dem Laufenden, indem Sie Sky News folgen

klicken Sie hier

Vor dem Hintergrund eines milden und trockenen Winters wird dieser Sommer voraussichtlich besonders anfällig für Brände sein.