Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Reisebeschränkungen für Deutschland: Brasilien und Südafrika von der Liste der Hochrisikoländer gestrichen

Brasilien und Südafrika, zwei Länder, die seit Anfang 2021 mit strengen Reisebeschränkungen konfrontiert sind, wurden endgültig von Deutschlands Liste der gefährlichen Orte gestrichen.

Brasilien und Südafrika seien von der Hochrisikoliste gestrichen worden, teilte das Robert-Koch-Institut mit, das für Krankheitsbekämpfung und -prävention in Berlin und Vernigrode zuständig ist. Bangladesch, Botswana, Eswatini, Indien, Irlands westlicher Teil, Lesotho, Malawi, Nepal, der schöne Teil von Portugal, Sambia, Simbabwe und Zypern.

Dies hat zur Folge, dass für Reisende aus diesen Ländern nach Deutschland keine strengen Einreisebestimmungen mehr gelten, insbesondere diejenigen, die nicht gegen COVID-19 geimpft sind, die gegen das Virus geimpft wurden und diejenigen, die sich in den USA nicht vom Virus erholt haben in den letzten 180 Tagen im Vergleich zu denen, die geimpft oder von COVID-19 genesen sind.Vorbehaltlich strenger Einreisebeschränkungen.

>> Deutschland erlaubt die Einreise für Passagiere, die mit 5 Govt-19-Impfstoffen entführt wurden, einschließlich Govshield

Passagiere, die aus diesen Ländern geimpft und gerettet wurden, müssen keinen Einreisezweck mehr haben, da sie nun sogar zu touristischen Zwecken nach Deutschland reisen können.

Diese Entscheidung ist heute, am 19. September, in Kraft getreten, berichtet SchengenVisaInfo.com.

Gleichzeitig hat RKI Nachweis für eine Impfung oder Genesung von COVID-19:

  1. Antigua und Barbuda
  2. Armenien
  3. Barbados
  4. Belize
  5. Guyana
  6. Republik Moldawien
  7. Bolivarische Republik Venezuela

Bis zum Sommer dieses Jahres wurden sowohl Südafrika als auch Brasilien als unterschiedliche Gebiete des Virus aufgeführt. Auf der anderen Seite wurde Brasilien am 22. August von der Liste gestrichen, als Südafrika in der ersten Augustwoche aus der Kategorie gestrichen wurde.

Diese Einschränkungen haben laut SchengenVisaInfo.com Tausenden von Studenten und Arbeitnehmern, die in diesem Jahr ihre neue Karriere in Deutschland beginnen sollen, große Schwierigkeiten bereitet.

Siehe auch  Deutschlands "virtuelles Krankenhaus" reduziert den Stress der Ärzte

Brasilien mit 211 Millionen Einwohnern hat nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation seit dem Ausbruch 21.034.610 Fälle von Covid-19 registriert, davon 14.780 in den letzten 24 Stunden.

Südafrika hat unterdessen eine Bevölkerung von 58,56 Millionen, wobei in den letzten 24 Stunden 4.214 Fälle gemeldet wurden, was die Zahl der seit dem Ausbruch festgestellten Coronavirus-Fälle auf 2.873.415 erhöht.