Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Rafael Nadal schickt Novak Djokovic nach Wimbledon-Sieg über Nick Kyrgios | eine noble Botschaft Tennis | Sport

Rafael Nadal richtete einige freundliche Worte an Novak Djokovic, nachdem dieser Wimbledon mit einem überwältigenden Sieg über Nick Kyrgios im Finale am Sonntag gewonnen hatte. Der Serbe litt unter einem wackeligen Start, als er den ersten Satz an seinen australischen Gegner übergab, schaffte es aber, die nächsten drei Sätze zu gewinnen, um erneut den begehrten Wimbledon Cup in die Hände zu bekommen.

Djokovic bestritt ein mögliches Treffen mit Nadal im diesjährigen Finale, wobei der Spanier mit einer Bauchverletzung vor seiner geplanten Begegnung im Viertelfinale gegen Kyrgios zurücktrat, die letztendlich nicht stattfand. Nadal behielt jedoch Eleganz in seiner Glückwunschbotschaft an Djokovic als Antwort auf einen Beitrag über die serbische Ikone. Instagram Konto am Montag.

„Wow! Toller Moment! Viel Spaß und herzlichen Glückwunsch“, sagte der Spanier, der nach seinem Sieg bei den Australian Open und den French Open Anfang dieses Jahres zu den Favoriten vor dem Turnier gehörte, um das Einzelrennen der Männer in Wimbledon zu gewinnen.

Djokovic ist jetzt nur noch einen Grand-Slam-Titel hinter Nadal in der Bestenliste aller Zeiten, nachdem er am Sonntag im All England Club seine 21. Auszeichnung erhalten hat. Er hat kein Geheimnis aus seinem Wunsch gemacht, mehr als seinen spanischen Rivalen zu gewinnen, wenn beide sich entscheiden, in den Ruhestand zu gehen, aber sie könnten bei den diesjährigen US Open wieder miteinander verbunden sein, wo er aufgrund eines Impfstatus voraussichtlich nicht antreten wird.

JUST IN: John McEnroe schickt eine Nachricht an Nick Kyrgios, nachdem Wimbledon zusammengebrochen ist

Nadal ist ein Jahr älter als Djokovic und litt in den letzten Jahren an einer chronischen Fußverletzung, was darauf hindeutet, dass er dem Serben einen Vorteil verschaffen könnte, indem er früher aufhört. Mats Wellander hat Nadal bereits gewarnt, dass Djokovic aufgrund einer Reihe unglücklicher Ereignisse in seiner Karriere in letzter Zeit stärker wird, darunter seine Disqualifikation von den US Open im Jahr 2020 und seine Verlängerung zu den Australian Open, die Anfang dieses Jahres die Schlagzeilen beherrschten.

Siehe auch  Manchester United ist in der Pole Position, um Lisandro Martinez zu verpflichten, als Ajax 43 Millionen Pfund verlangte

„Djokovic hat jetzt 21 Grand Slams und ich wäre sehr überrascht, wenn er dort bleiben würde“, sagte Willander nach Djokovics Sieg über Kyrgios am Sonntag.

„Seit seiner Disqualifikation bei den US Open 2020 hat er massive Schwankungen in seinem Schicksal bei den Grand Slams erlebt. Aber das alles hat ihn stärker gemacht. Er hat eine außergewöhnliche Charakterstärke und wendet Widrigkeiten zu seinen Gunsten.“

nicht verpassen

In der Zwischenzeit hatte Djokovic bereits 30 Grand-Slam-Titel von seinem ehemaligen Trainer Bogdan Obradovic gewonnen, der glaubt, dass er noch mindestens fünf Jahre an der Spitze seines Spiels bleiben kann.

„Er will auf die Zahl 30 kommen, die drei Null ist“, sagte Obradovic. BBC-Radio 5 Live. „Das ist es, was Novak will, also wird er die nächsten fünf Jahre spielen.

„In den nächsten fünf Jahren hat er wahrscheinlich 20 Chancen, diese Zahlen zu bekommen. Mal sehen.“

Folgen Sie unseren Neuigkeiten TÄGLICHE EXPRESS-SPORT-INSTAGRAM-SEITE