Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

QUOTEBOX Forderungen deutscher Energieversorger an die nächste Regierung

Frankfurt, 29. Juli (Deutschland) geht im September in Deutschland zur Wahl, bei der die konservativen Grünen der scheidenden Präsidentin Angela Merkel Energiefragen ansprechen werden, einschließlich des besten Wegs zum Schutz des Klimas zu erschwinglichen Preisen.

Es folgen die Kommentare von Top-Managern von Elektroanwendungen, Reuters wurde nach ihren Erwartungen gefragt.

Siehe auch eine Factbox zu deutschen Energie- und Klimafragen. Weiterlesen

Marcus Kirber, RWE-Vorstandsvorsitzender (RWEG.DE)

„Um ambitionierte Klimaziele zu erreichen, braucht es vor allem Tempo (in diesen Bereichen): Anhebung der Ausbauziele für Erneuerbare Energien, Genehmigungsverfahren für neue Wind- und Solaranlagen, bauliche Rahmenbedingungen zur Erzielung der Kurve und die Sicherheit der Wasserstoffwirtschaft.

Leonhard Burbham, E.ON-Vorstandsvorsitzender (EONGn.DE)

„Wir müssen die Modernisierung der Energieinfrastruktur aktiv vorantreiben.

„In den letzten Jahren hat die Politik finanziert, dass lokale Stromnetze einerseits eine volatilere Versorgung mit erneuerbaren Ressourcen und mehr Verbraucher – (vor allem wenn man denkt) Elektromobilität – ohne große Investitionen bewältigen kann.

„Diese Annahme funktioniert eindeutig nicht mehr … wir sollten nicht die gleichen negativen Auswirkungen haben wie Autobahnen oder Mobilfunknetze.“

GLASTITER MOBACH, UNIFE CEO (UN01.DE)

„UNIBER ist eine neue Bundesregierung, die neben Zielvorgaben klare Rahmenbedingungen – wo nötig – Finanzpläne (z.B. zur Förderung des Wasserstoffeinsatzes) vorgibt.

„Mit der Entscheidung zur Stilllegung von Kernkraft und Kohle wird das Thema Versorgungssicherheit deutlich an Relevanz gewinnen.

„Dieser Zweck erfordert Investitionen in Kraftwerke, die Präzisionsdienste leisten (Schutz bieten).“

Thomas Custer ENBW-Finanzvorstand (EBKG.DE)

„Der Ausbau der erneuerbaren Energien, das heißt, wir erwarten, dass das Land das, was wir uns vorgenommen haben, klar umsetzt. Wir müssen es beschleunigen.“

Bericht von Tom Kekenhoff, Vera Eckert, Christoph Steats, Barbara Lewis und Tomas Janowski

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.

Siehe auch  Real Madrid trifft auf Barcelona, ​​um German Prodigy zu verpflichten