Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

PV – Solarwatt erhielt als erster deutscher Modulhersteller die „Cradle to Cradle“-Zertifizierung für nachhaltige Glaseinheiten

Diese hohe Auszeichnung zeigt auch, dass Solarwatt auf das wachsende Interesse an nachhaltigen Solarmodulen in Europa reagiert.

„Uns ist wichtig, dass unsere Geräte nicht nur sauberen Strom liefern, sondern auch nachhaltig produziert werden“, sagt Detlev Neuhaus, Geschäftsführer von Solarwatt. Solarwatt hat seine Produktionsprozesse in den vergangenen Jahren entsprechend ausgerichtet und verwendet zu 100 Prozent Ökostrom. Wir haben diesen herausfordernden Zertifizierungsprozess in Angriff genommen, um dieses Engagement für unsere Kunden sichtbar zu machen.“

Die „Cradle to Cradle“-Zertifizierung ist ein weltweit anerkannter umfassender Produktqualitätsstandard, der Produkte aller Art anhand ihrer ökologischen und sozialen Leistung bewertet.

„Im Gegensatz zu reinen Umweltstandards wird hier auch die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen bewertet, beispielsweise mit dem Self-Assessment-Tool des UN Global Compact“, ergänzt Annika Beck, Director Corporate Social Responsibility bei Solarwatt.

Die bewerteten Kategorien sind körperliche Gesundheit, Materialrecycling, Energiemanagement und Kohlendioxidemissionen, Wassermanagement und soziale Verantwortung.

Die Zertifizierung wird in den Stufen Basic, Bronze, Silber, Gold und Platin angeboten. Eine hohe Bewertung erfordert gleiche Punktzahl in allen Kategorien, da die niedrigste erreichte Stufe in jeder Kategorie die Gesamtzertifizierung bestimmt (z. B. Grundstufe in einer Kategorie bedeutet Grundgesamtnote).

Die Zertifizierung wird von Cradle unabhängig an das Cradle Products Innovation Institute verliehen. Solarwatt Verglasungen und Glaseinheiten wurden von der autorisierten Agentur EPEA Worldwide bewertet. Solarwatt ist der erste deutsche Modulhersteller, der die „Cradle to Cradle“-Zertifizierung erhalten hat. Es ist derzeit im Besitz von nur zwei anderen Herstellern von Photovoltaikzellen. Die Geräte des Dresdner Herstellers wurden in den Kategorien Energiemanagement, Kohlendioxidemissionen und Wassermanagement mit Gold und in weiteren Kategorien mit Silber ausgezeichnet, was schließlich zur Gesamtwertung in Silber führte.

Siehe auch  Ein deutscher Beamter warnt Großbritannien davor, sich an die Brexit-Regeln zu halten oder mit Rückschlägen zu rechnen

Für weitere Informationen:

Solarwat