Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Protest mit deutschem Orchester, das klassisches Musikfestival “stehlt”, während Fußball…

7. Juli 2021, 11:08

Nürnberger Orchester behaupten bei Fußballfans “Doppelmoral”.

Foto: Uwe Niklas/Getty


Deutsche Orchester “am Boden zerstört”, als Classic Open Air immer wieder abgesagt wurde – während der Fußball mit doppelt so vielen Zuschauern grünes Licht erhielt.

Nürnberger Orchester Wegen Ungleichbehandlung in Sport und KulturDas beliebte Festival für klassische Musik im Freien Classic wurde aufgrund von COVID-19-Bedenken erneut abgesagt, während Fußballspiele der Euro 2020 stattfinden durften.

„Uns dieses Musikfestival wieder vorzuenthalten, ist für uns eine verheerende Erfahrung“, riefen zwei Orchester in einem offenen Brief an die Bayerische Staatsregierung.

14.500 Fußball-Zuschauer durften die Allianz Arena besuchen, 8.000 Zuschauer erhielten jedoch keine Zulassung für das Classic Open Air, das von beiden Häusern auf „absolutes Unverständnis“ gestoßen sei.

In einem Schreiben an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder und Staatssekretär Bernd Sibler beklagen die Vorstände der Staatsphilharmonie Nürnberg und der Nürnberger Symphoniker, dass Sport- und Kulturveranstaltungen “an zwei Maßstäben gemessen werden”.

Weiterlesen: “10.000 Fußballfans singen, aber nur 6 im Refrain?”

Klassiker unter freiem Himmel im August 2018 mit den Nürnberger Symphonikern

Klassiker unter freiem Himmel im August 2018 mit den Nürnberger Symphonikern.

Foto: Uwe Niklas


In der Allianz Arena erlaubten die Abstandsregeln eine Fläche von 2,6 Quadratmetern pro Person. Im Nürnberger Luitpoldhain wären es 6,9 Quadratmeter pro Zuschauer gewesen, wenn das Festival wie geplant mit 8.000 Menschen hätte stattfinden dürfen.

“Ist die Gemeinschaft derer, die solche kulturellen Angebote nutzen, weniger wichtig als die Gemeinschaft derjenigen, die gerne Fußball schauen?” Die Räte benötigen die Landesregierung.

Weiterlesen: Eine Covid-Studie mit der Trompetin Alison Balsom zeigt, dass das Spielen von Blechbläsern sicherer ist als das Sprechen

In der Rede fragen die Räte, warum die Nürnberger Festspiele abgesagt wurden, während die ähnliche Münchner Open-Air-Veranstaltung „Classic am Odeonsplatz“ von 25 Prozent der 2.000 Zuschauer grünes Licht bekam.

„Ist es zu schwierig, auch für Nürnberg eine individuelle Lösung zu finden?“ Die Räte fragen die Minister.

Der Outdoor-Klassiker mit durchschnittlich bis zu 80.000 Besuchern zählt zu den kulturellen Perlen eines Nürnberger Sommers.

„Uns bei diesem Festival wieder die Musik vorzuenthalten, ist für uns eine verheerende Erfahrung, da es uns daran hindert, die lang ersehnte und dringend benötigte Verbindung zu unserem Publikum wiederherzustellen“, so die Vertreter des Nürnberger Orchesters.

Sie wollten und erwarteten von Söder und Sibler ein „größeres Engagement für die Nürnberger Kultur und die Nürnberger“.

Während die Coronavirus-Infektionsrate in Deutschland in den letzten zwei Monaten stark gesunken ist, gibt die Delta-Variable zunehmend Anlass zur Sorge. Jüngste Daten zeigen, dass die Variante 37 Prozent der im Land entdeckten Fälle ausmacht.

READ  Harry Kane: Der Stürmer von Tottenham wird voraussichtlich darum bitten, den Verein zu verlassen, wenn er sich nicht für die Champions League qualifiziert Fußballnachrichten