Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Portugal steht vor Neuwahlen im Januar – Politico

Lissabon – Der portugiesische Präsident Marcelo Rebelo de Sousa hat am Donnerstag nach der Bildung der sozialistischen Minderheitsregierung vorgezogene Neuwahlen für den 30. Januar anberaumt. Besiegt In der Haupthaushaltsabstimmung letzte Woche.

„In Momenten wie diesen brauchen wir eine Lösung ohne Angst und ohne Drama“, sagte Rebelo de Sousa in einer Fernsehansprache. „Dies ist der einzige Weg für das portugiesische Volk… zu wählen, was es in den kommenden Jahren will.“

Die Wahlen kommen zu einem kritischen Zeitpunkt für die portugiesische Politik, mit dem lockeren linken Bündnis, das Premierminister Antonio Costa seit 2015 an der Macht hält, und der Mitte-Rechts-Opposition in Unordnung.

Rebelo de Sousa kritisierte die Haushaltsniederlage als „unverständlich“. Er hat gewarnt, dass sich das Land eine Phase der Instabilität nicht leisten kann, da es einen Weg aus der COVID-19-Pandemie aufzeigt und Pläne zur Ausgabe seines Anteils an dem 2-Billionen-Euro-Konjunkturpaket vorantreibt.

Am späten Mittwoch erhielt Rebelo de Sousa grünes Licht, um das Parlament aufzulösen und vorgezogene Neuwahlen des Staatsrates auszurufen, einem beratenden Gremium, das hauptsächlich aus erfahrenen Politikern besteht.

Die politische Krise ist vorher ausgebrochen Entscheidung von letzter Woche Die Kommunistische Partei Portugals und der linke Block stimmen rechts über die Ablehnung des von der Costa-Regierung vorgeschlagenen Haushalts für 2022 ab.

Dies führte zum abrupten Ende der informellen Vereinbarung mit der extremen Linken, die Costas Minderheitsregierung gefestigt hatte. Nach der Auflösung des Parlaments wird die Regierung voraussichtlich bis zu den Wahlen im Amt bleiben.

entsprechend Politico-UmfrageCostas Sozialistische Partei macht mit 39 Prozent gute Fortschritte, womit er fast eine absolute Mehrheit im Parlament erreicht, eine Leistung, die sie zuletzt 2005 erreicht hat.

Siehe auch  Portland verzeichnet heißesten Tag aller Zeiten mit sengender Hitzewelle im pazifischen Nordwesten | Seattle

Ohne eine Mehrheit könnte die Sozialistische Partei eine Einigung mit der Small Animal Rights Party (PAN) abschließen, aber sie würde Schwierigkeiten haben, die Verbindungen zu den Kommunisten und dem Linken Block zu reparieren, die beide seit dem Abschluss des herrschenden Abkommens einen Rückgang des Wahlrechts erlebt haben mit den Sozialisten.

Unterstützung der Mitte-Rechts-Opposition Sozialdemokratische Partei (PSD) schweben Etwa 27 Prozent. PSD-Anhänger haben versucht, Rebelo de Sousa davon zu überzeugen, vorgezogene Wahlen zu verschieben, da die Partei versucht, einen hässlichen Führungsstreit zu lösen.

Parteichef Roy Rio steht vor seiner dritten Führungsaufgabe seit seinem Amtsantritt im Jahr 2018: Die Parteimitglieder werden am 4. Dezember darüber abstimmen, ob Paulo Rangel, Mitglied des Europäischen Parlaments, ersetzt werden soll.

Meinungsumfragen des portugiesischen Nationalparlaments

Weitere Umfragedaten aus ganz Europa finden Sie unter Politik Meinungsumfrage.

Lange ein Verbündeter der PSD in der Regierung, die konservative CDS – der Volkspartei geht es schlechter. Sie hat eine Wahlbeteiligung von nur etwa 2 Prozent und viele hochrangige Mitglieder in offener Revolte, nachdem die Führung versucht hatte, einen Übernahmeversuch durch einen anderen Europaabgeordneten, Nuno Mello, zu vereiteln.

Zwei neue Parteien sollen von den Problemen der traditionellen Rechten profitieren: die wirtschaftsliberale Initiative mit rund 5 Prozent; und der rechtsextreme Chega mit Umfragewerten von bis zu 9 %. Beide erhielten bei der letzten Wahl 2019 weniger als 2%.

Die Sozialisten versuchen, gemäßigte Wähler zu gewinnen, indem sie auf nationaler Ebene Ängste vor einer Verbindung der Mitte-Rechts mit Chiga schüren und ein Abkommen zwischen der PSD und der rechtsextremen Partei im Regionalparlament der Azoren ausweiten.

„Diese Wahl … wird eine Wahl zwischen der progressiven, proeuropäisch und der Mitte-Links-Seite einerseits und einer instabilen, gespaltenen und fragmentierten Rechten andererseits sein, die den Zugang zur extremen Rechten nicht ausschließt, wie wir auf den Azoren gesehen haben“, schrieb Außenminister Augusto Santos Silva: Montag.

Siehe auch  Das Pentagon bestätigt, dass Fotos von UFOs auf US-Kriegsschiffen echt sind und von der Marine aufgenommen wurden

Dieser Artikel wurde nach der Ankündigung von Präsident Marcelo Rebelo de Sousa am Donnerstag aktualisiert.