Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Pokémon-Go-Entwickler Niantic bricht vier Projekte ab und verbringt mehr als 80 Leute

Niantic, der versuchte, den massiven Erfolg von zu wiederholen Pokémon Go Bei anderen mobilen AR-Spielen entlässt es 8 Prozent seiner Belegschaft und bricht vier Projekte ab. Wie ich bereits erwähnte Bloomberg.

Das teilte Niantic-Vizepräsident für Kommunikation Jonny Thaw in einer Erklärung mit die Kante. „Wir sind dankbar für die Beiträge derer, die Niantic verlassen haben, während wir sie bei diesem schwierigen Übergang unterstützen.

„Das bedeutet, dass wir uns auf unsere wichtigsten Prioritäten konzentrieren können, einschließlich Pokémon Go Und eine Auswahl an neuen Erlebnissen sowie die Lightship-Plattform. Dieser stärkere Fokus, kombiniert mit unserem starken Kerngeschäft, versetzt uns in die Lage, die breitere wirtschaftliche Unsicherheit zu bewältigen, mit der viele Unternehmen konfrontiert sind, und weiterhin in die Zukunft von Augmented Reality zu investieren. „

entsprechend BloombergÄnderungen bedeuten Niantic-Stornierung Transformatoren: SchwermetallEs ist ein Spiel, das in Partnerschaft entwickelt wurde mit schlafe nicht mehr Schöpfer Punchdrunk, und zwei Titel mit den Codenamen Blue Sky und Snowball. Etwa 85 bis 90 Menschen wurden ausgesetzt.

Pokémon Go Sie hat Es erwies sich als Dauerbrenner Obwohl es ungefähr sechs Jahre alt ist, hatten andere AR-Spiele nicht den gleichen Erfolg. Niantic hat kürzlich AR-Spiele basierend auf heruntergefahren Kattan Und die Harry Potter Vergünstigungen und Microsoft-Herunterfahren Minecraft-Welt letztes Jahr. Niantic scheint jedoch immer noch bestrebt zu sein, neue Spiele zu entwickeln – das ist es Tolles Spiel Peridot In einem einfachen StartvorgangUnd die Das Unternehmen hat gerade den NBA-Titel angekündigt.

Siehe auch  Koalitionsgespräche in Deutschland: Wo sich Politiken überschneiden und divergieren