Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

PGGM und Royal BAM kaufen kaufkraftparitätische Beteiligung am Deutschen Universitätsklinikum DIF | Nachrichten

DIF Capital Partners hat seine 45-prozentige Beteiligung an einem deutschen Universitätsklinikumsprojekt an eine bestehende Aktiengesellschaft verkauft, die dem niederländischen Vermögensverwalter PGGM und der Royal BAM Group gehört.

Invesis, ehemals BAM PPP, hat den Anteil von DIF Infrastructure III am Public Private Partnership (PPP)-Projekt der Universitätskliniken Schleswig-Holstein (UKSH) erworben und wird damit 95 %-Eigentümer des Projekts. Finanzielle Details wurden nicht bekannt gegeben.

UKSH PPP konzentriert sich auf die Errichtung, Renovierung und Instandhaltung von Medicare Center-Standorten in Kiel und Lübeck.

DIF hat ursprünglich im Jahr 2014 zusammen mit den bestehenden Mitgesellschaftern Invesis und VAMED Deutschland Holding in das PPP-Venture UKSH investiert.

Kieron Mead, CEO von Invesis, sagte: „Die Mission von Invesis ist, dass jede langfristige Beziehung, die wir eingehen, mit einer nachhaltigen Zukunft beginnt. Diese Transaktion unterstreicht das langfristige Engagement von Invesis sowohl für die Gesundheitsbranche als auch für unsere Projekte und Partner.“ Erhöhung unseres Anteils an Projekten, wo immer sich die Gelegenheit bot und unsere Mission erleichterte, ein dauerhaftes Vermächtnis für zukünftige Generationen aufzubauen.“

Um die neueste Ausgabe von IPE Real Assets zu lesen, klicken Sie hier.

Siehe auch  Aaron Martin von Mines soll nach Deutschland zurückkehren