Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Patrick Bamford ruft zum ersten Mal nach England, während Gareth Southgate Alexander-Arnold und Jesse Lingard wieder in die Truppe bringt | Fußballnachrichten

Patrick Bamford, Trent Alexander-Arnold und Jesse Lingard wurden von Englands Trainer Gareth Southgate für die WM-Qualifikation im nächsten Monat berufen.

Das Trio verpasste die Euro 2020, als England das Finale des Wettbewerbs erreichte und im Juli in Wembley im Elfmeterschießen gegen Italien verlor, wird aber für die kommenden Spiele gegen Ungarn, Andorra und Polen zur Verfügung stehen.

Es ist das erste Mal, dass Leeds-Stürmer Bamford in den englischen Kader berufen wird, und Southgate sagt, er habe das Gefühl, dass die Zeit für den 27-Jährigen reif sei, eine Chance in der ersten Mannschaft zu bekommen, nachdem er seinen Verein bewundert hat.

„In der Frontzone gab es eine Chance für uns“, sagte er. „Wir waren sehr zufrieden mit dem, was Ole Watkins am Ende der letzten Saison geleistet hat.

Bild:
Trent Alexander-Arnold verpasst EM 2020 verletzungsbedingt

„Jetzt ist auch eine Chance für Patrick als Nummer neun. Seine Fortschritte in Leeds waren hervorragend, so knapp am Ende der letzten Saison bei uns.“ [in terms of being selected] Dies ist eine gute Chance für ihn, zurückzukommen.

„Wir haben auf U21-Niveau mit ihm zusammengearbeitet, kennen ihn also sowieso. Ein toller Moment für ihn und seine Familie.“

Linksverteidiger Ben Chilwell fehlt im Kader, nachdem er in den ersten drei Spielen der Saison von Chelsea ungenutzt eingewechselt wurde. Er hat bei der Euro 2020 mit England keine einzige Minute gespielt.

Stürmer Mason Greenwood von Manchester United, der in seinen ersten beiden Ligaspielen in dieser Saison zwei Tore erzielte, ist nach einem beeindruckenden Saisonstart ein weiterer bemerkenswerter Abwesender im Kader von Southgate.

Mason Greenwood feiert sein Tor gegen Leeds United (dpa)
Bild:
Mason Greenwood hat einen glänzenden Start in die Premier League-Saison hingelegt

Southgate sagt, er habe mit Greenwood gesprochen und besteht darauf, dass der 19-Jährige stark in seinen Plänen steckt, aber seinen Integrationstermin für das erste Team rechtzeitig festlegen möchte.

Siehe auch  Bundesliga: Joshua Kimmich will beim FC Bayern München "alles erreichen" | Sport | Deutsche Fußballnachrichten und die wichtigsten internationalen Sportnachrichten | DW

„Es ist in unseren Gedanken“, fügte Southgate hinzu. „Ich habe mit ihm und seinem Verein gesprochen. Er ist ein Spieler, den wir wirklich mögen.

„Wir glauben, dass er das Potenzial hat, ein Top-Spieler in England zu werden. Wir sind uns alle sehr bewusst, dass wir diesen Fortschritt zur richtigen Zeit machen. Er bricht gerade mit viel Verantwortung in den Kader von Manchester United ein.“

„Für einen jungen Spieler ist das eine große Sache, und wir möchten diesen Fortschritt mit unseren Senioren so gut wie möglich machen, damit wir am Ende den bestmöglichen Spieler bekommen können.

„Wir sind alle darauf ausgerichtet, der Verein, seine Familie und wir. Wir fühlen uns jetzt richtig“ [it is] Das Beste an ihm ist, dass er nach diesen ersten Spielen mit seinem Verein ein Spieler ist, den wir so sehr lieben.

„An seiner Leistung ist im Moment klar, dass er auf jeden Fall dafür sorgen wird, dass er im Team ist.“

Southgate hat einen erweiterten Kader von 25 Spielern ernannt, um im Falle möglicher Coronavirus-Fälle oder Infektionen an diesem Wochenende zusätzlichen Schutz zu bieten.

Der komplette 25-köpfige England-Kader

Torhüter: Sam Johnston, Jordan Pickford, Nick Pope

Verteidiger: Trent Alexander-Arnold, Conor Coady, Rhys James, Harry Maguire, Tyrone Mings, Luke Shaw, John Stones, Kieran Trippier, Kyle Walker

Mittelfeldspieler: Judd Bellingham, Jordan Henderson, Jesse Lingard, Mason Mount, Calvin Phillips, Declan Rice

Stürmer: Patrick Bamford, Dominic Calvert-Lewin, Jack Grealish, Harry Kane, Bukayo Saka, Jadon Sancho, Raheem Sterling.