Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Papst Franziskus verbreitet Gerüchte über seinen Rücktritt

Papst Franziskus verbreitet Gerüchte über seinen Rücktritt

Die italienische Tageszeitung Il Voglio berichtete letzten Monat, Francis habe gesagt, er würde lieber in Rente gehen, als sich einer Knieoperation zu unterziehen.

Die Ankündigung eines Kongressrates in der vergangenen Woche, 21 neue Kardinäle zu ernennen, überzeugte einige Kommentatoren von der Absicht des Papstes, sich zurückzuziehen. Sechzehn Kardinäle sind unter achtzig Jahre alt und daher berechtigt, bei einem geheimen Treffen abzustimmen, um den Nachfolger von Franziskus zu wählen. Einmal in die Reihen aufgenommen, hätte der Papst das Kardinalskollegium mit 83 von 132 Kardinälen im wahlberechtigten Alter gestapelt.

Obwohl es keine Garantie dafür gibt, wie die Kardinäle abstimmen werden, sind ihre Chancen, von einem Nachfolger zu profitieren, der die pastoralen Prioritäten des derzeitigen Papstes teilt, größer denn je.

Papst Franziskus wurde 2013 auf a gewählt Präfektur zur Reform der Römischen Kurie. Nachdem das neunjährige Projekt nun auf den Weg gebracht und zumindest teilweise umgesetzt wurde, ist die Hauptaufgabe von Franziskus als Papst in gewisser Weise erfüllt.

Im September 2021 lächelte der Heilige Vater auf Einladung des Bischofs von Ragusa, am 75. Jahrestag der Gründung der Diözese im Jahr 2025 teilzunehmen, und sagte dem Bischof, dass Johannes XXVI. den Besuch abstatten würde, nicht er. Dies wiederum hat zu neuen Gerüchten über einen bevorstehenden Ruhestand geführt.

Gesundheitsprobleme tragen zu Ruhestandsgerüchten bei

Letztes Jahr, nach dem Durchmachen DickdarmchirurgieEs kursierten Gerüchte, dass er den Vatikan aufgrund seines sich verschlechternden Gesundheitszustands bald verlassen würde.

„Ich spiele dieses Spiel nicht“, sagte er damals einem spanischen Radiosender. „Ich schaue nicht fern. Tagsüber bekam ich einen Bericht über die Ereignisse des Tages – fand aber erst viel später, ein paar Tage später, heraus, dass es Gerüchte über meinen Rücktritt gab. Jedes Mal, wenn der Papst krank wird, weht ein Wind, ein Hurrikan, ein Konkav.“

Siehe auch  Die Australier übertreffen die Sommereinkäufe im Wert von 21 Milliarden US-Dollar, da die Verkäufe am Boxing Day beginnen | Geschäft

Trotz der Spekulationen um sein Mandat hat der Papst eine Reihe wichtiger Termine in seinem Kalender.

Neben anstehenden Reisen in diesem Jahr in den Kongo, den Südsudan, nach Kanada und Kasachstan hat er 2023 als Termin für ein großes Treffen der Bischöfe der Welt festgelegt, um die zunehmende Dezentralisierung der katholischen Kirche sowie die weitere Umsetzung seiner zu erörtern Reformen.