Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Novak Djokovics Warnung vor „Rebellion“ wurde an Joe Biden gesendet, während Medvedev die US Open-Saga unter die Lupe nimmt | Tennis | Sport

US-Open-Champion Daniil Medvedev hat das mögliche Verbot von Novak Djokovic vom Turnier abgewogen, nachdem er ihn im Finale des letzten Jahres besiegt hatte. Nur drei Wochen vor der letzten großen Meisterschaft des Jahres ist es ungeimpften Reisenden immer noch untersagt, in die USA einzureisen, und die Nummer 1 der Welt hat davor gewarnt, dass es zu einer „Rebellion“ kommen könnte, wenn die Beschränkungen nicht gelockert werden.

Es sieht so aus, als würde Djokovic zum zweiten Mal in dieser Saison von einem Grand Slam ausgeschlossen, nachdem er im Januar aus Australien entfernt wurde. Der Serbe bleibt ungeimpft, da nicht geimpfte Ausländer aufgrund der derzeitigen Beschränkungen nicht in die USA einreisen können, was bedeutet, dass er nicht zu den US Open reisen kann, es sei denn, die Regeln ändern sich rechtzeitig.

Das Verbot löste Kontroversen aus, als sich mehrere politische Persönlichkeiten versammelten, um einen Brief an Joe Biden zu senden, und der jetzige Champion sein Urteil gefällt hat, weil er den Präsidenten vor den Rebellen gewarnt hatte. Medwedew, der Meister des letzten Jahres, gab zu: „Ich möchte nicht über die Gründe für diese Entscheidungen sprechen, weil so viele Menschen während der Epidemie gestorben sind.“

„Wenn wir die Regeln ändern, werden sie rebellieren, weil ihnen die Einreise verwehrt wird und sie deshalb nicht arbeiten können.“ Aber der Nr. 1-Spieler der Welt, der seinen 14. Karrieretitel in Los Cabos krönte, gab zu, dass er den ehemaligen dreimaligen Champion in drei Wochen bei den US Open sehen wollte.

JUST IN: Nadal hat bereits einen Vorteil gegenüber Djokovic verschenkt, wie die Olympischen Spiele bestätigt haben

Siehe auch  Amerikanische Mannschaften könnten im neuen Superpokal gegen Champions-League-Sieger antreten | Fussball

Der 26-Jährige schlug Djokovic, um seinen ersten Grand-Slam-Titel im letztjährigen US Open-Finale zu gewinnen, und verhinderte, dass die Nummer 6 der Welt den Calendar Slam eroberte, und sagte: „Persönlich, wenn wir nur von einem Tennis-Gesichtspunkt sprechen Ansicht. Ohne über die verschiedenen Situationen nachzudenken, möchte ich, dass Novak bei den US Open spielt.

Medvedev und Djokovic haben während der gesamten Saison 2022 um die Nummer eins der Welt gekämpft und sich im vergangenen Jahr dreimal bei den Australian Open, den US Open und den Paris Masters getroffen, wobei Russland 2021 in New York einmal gewann.

Sie müssen sich dieser Saison noch stellen, da der 21-fache Champion von den Australian Open, Indian Wells, Miami und jetzt den Montreal Masters disqualifiziert wurde und Medvedev als russischer Spieler aus Wimbledon verbannt wurde.

nicht verpassen

Nick Kyrgios hielt bei den US Open ein Problem für Rafael Nadal
Djokovic gibt Kyrgios den Rat, Grand Slams nach dem Sieg bei den City Open zu gewinnen
Emma Raducano spricht über den US Open Defense Plan und das Comeback in Toronto