Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nordkorea startet verdächtige ballistische Rakete | Nordkorea

Südkoreanische und japanische Beamte sagten, Nordkorea habe am Mittwoch, wenige Tage nachdem der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un angekündigt hatte, eine mutmaßliche ballistische Rakete auf seine östlichen Gewässer abgefeuert. Er gelobte, sein nukleares Arsenal zu verstärken „So schnell wie möglich“ und drohte, Atomwaffen gegen andere Länder einzusetzen.

Der Start, die 14. Rüstungsrunde des Nordens, fand sechs Tage vor dem Amtsantritt eines neuen südkoreanischen Präsidenten für eine Amtszeit von fünf Jahren statt.

Südkoreanische Stabschefs sagten, der Start habe vor der Ostküste Nordkoreas stattgefunden, nannten aber keine weiteren Details.

Das teilte das japanische Verteidigungsministerium mit Nordkorea Es feuerte eine mögliche ballistische Rakete ab, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Experten sagen, dass Nordkoreas Beschleunigung der Waffentests in diesem Jahr sein doppeltes Ziel unterstreicht, seine Raketenprogramme zu verstärken und Druck auf Washington auszuüben, das Einfrieren der Atomverhandlungen zu vertiefen.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass sich Nordkorea auf einen Atomtest in der abgelegenen Northeast Test Facility vorbereitet.

Letzte Woche zeigte Kim seine mächtigsten Raketen während einer massiven Militärparade in der Hauptstadt Pjöngjang, wo er versprach, sein Arsenal „so schnell wie möglich“ zu entwickeln, und warnte, dass Nordkorea seine Atomwaffen proaktiv einsetzen würde, wenn es seine nationalen Interessen wären angedroht. .

Siehe auch  Waldbrände in der Türkei: Touristen mit Boot aus Bodrum evakuiert | Weltnachrichten