Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nordkorea gibt zum ersten Mal die Ausbreitung von COVID-19 zu | Nordkorea

Nordkorea hat den Ausbruch des Covid-19-Virus zum ersten Mal offiziell bestätigt, wobei staatliche Medien über die Entdeckung eines hoch übertragbaren Subtyps des Omicron-Virus, bekannt als BA.2, in Pjöngjang berichten.

„Der größte Notfall im Land ereignete sich mit einem Loch in der Notquarantänefront, die seit Februar 2020 in den letzten zwei Jahren und drei Monaten sicher aufbewahrt wurde“, sagten staatliche Medien.

Dem Bericht zufolge hätten sich Menschen in Pjöngjang mit dem Omicron-Typ infiziert, ohne Einzelheiten zu Fallzahlen oder möglichen Infektionsquellen anzugeben.

Der Bericht wurde veröffentlicht, als Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ein Treffen der Arbeiterpartei leitete, um die Reaktionen auf den ersten Ausbruch des Coronavirus zu erörtern.

Während des Treffens forderte Kim Berichten zufolge die Beamten auf, die Übertragung zu stabilisieren und die Infektionsquelle so schnell wie möglich zu beseitigen.

Nordkorea hatte zuvor einen Rekord aufgestellt, indem es Covid-19 von seinem Territorium fernhielt. Es hat seine Grenzen für fast alle Händler und Besucher für zwei Jahre geschlossen, ein weiterer Schock für eine Wirtschaft, die bereits von Jahrzehnten des Missmanagements und der lähmenden US-geführten Sanktionen wegen ihres Atomwaffen- und Raketenprogramms gebeutelt wurde.

Mit Reuters und Associated Press

Siehe auch  Der Abgang von Sebastian Kurz ist ein weiterer Schlag gegen die Mitte mitten in Europa | Europa