Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nintendo sagt, dass es Joy-Con-Analogsticks “verbessert” hat, aber das Tragen ist unvermeidlich • Eurogamer.net

Während die Nintendo Switch für viele Fans eine beliebte Konsole ist, gibt es ein anhaltendes technisches Problem, das das Gerät ständig plagt: die analogen Joy-Con-Controller.

Berichte über Joy-Con-Kontrollen, die nach einer gewissen Zeit abdriften oder sich abgehackt verhalten, sind nichts Neues, und solange das Unternehmen noch existiert Mit einer Sammelklage konfrontiert Zum Thema, Der Chef von Nintendo hat sich entschuldigt für die Situation.

jetzt in Entwicklergespräch Timing zusammen mit dem heutigen Start Nintendo Switch OLEDNintendo hat das Problem erneut angegangen und gesagt, dass es Verbesserungen vorgenommen hat – aber ein gewisser Verschleiß ist unvermeidlich.

„Joy-Con-Controller verfügen über viele verschiedene Funktionen, daher nehmen wir weiterhin Verbesserungen vor, die möglicherweise nicht immer sichtbar sind“, sagte Toru Yamashita, Vice President of Technology Development bei Nintendo. “Unter anderem wurden die Analog-Stick-Teile seit dem Start kontinuierlich verbessert, und wir arbeiten noch an den Verbesserungen.”

Es gibt keine explizite Anerkennung von Stickabweichungen oder anderen Problemen, aber Yamashita kommt dem nahe – indem er einfach feststellt, dass die ursprüngliche Joy-Con, die für den Switch-Start (oft als die anfälligste für Erfahrungsprobleme bezeichnet) hergestellt wurde, immer noch Nintendos Qualitätskontrolle bestanden hat.

“Der Analog-Stick in der ersten Version hat den Nintendo-Zuverlässigkeitstest mit der Methode des rotierenden Sticks bestanden, während er immer noch belastet wurde, die gleichen Standards wie der Analog-Stick des Wii U GamePad”, fügte Yamashita hinzu. “Da wir auch immer versuchen, uns zu verbessern, haben wir die Joy-Con-Controller, die Kunden verwenden, überprüft und ihre Verschleißfestigkeit und Haltbarkeit immer wieder verbessert.”

Nintendos Joy-Con-Teile werden auf Bestellung gefertigt, fuhr Yamashita fort, und das Unternehmen habe „die Zuverlässigkeitstests verbessert“ und „Änderungen zur Verbesserung der Haltbarkeit“ vorgenommen.

Diese Änderungen wurden bereits in Konsolen eingeführt, die mit der Nintendo Switch Lite ausgeliefert wurden, und einige wurden damals einzeln verkauft.

Ko Shiota von Nintendo, General Manager der Technologieentwicklungsabteilung des Unternehmens, sagte jedoch, dass ein gewisser Verschleiß unvermeidlich sei – und verglich die Bewegung von Joy-Con-Controllern mit der Art, die Autoreifen verdirbt.

“Die Reifen verschleißen während der Fahrt, weil sie ständigen Kontakt mit dem Boden haben, um sich zu drehen”, sagte Shiota. „Nach der gleichen Prämisse haben wir uns also gefragt, wie wir die Haltbarkeit verbessern können, und nicht nur das, sondern wie können Bedienbarkeit und Haltbarkeit nebeneinander bestehen? Wir beschäftigen uns ständig damit.“

Yamashita schloss: “Der Grad der Abnutzung hängt von Faktoren wie der Kombination von Materialien und Formen ab, daher verbessern wir weiterhin, indem wir nach Formulierungen suchen, die weniger verschleißen.”

Im Januar veröffentlichte die Europäische Kommission eine Datei Erklärung zu möglichen nächsten Schritten in Bezug auf den Nintendo Switch Joy-Con Drift, veranlasst durch Aufforderungen der Europäischen Verbraucherorganisation (BEUC) zum Handeln. Die Angelegenheit liegt nun in den Händen der Europäischen Kommission.

Siehe auch  Deutschland und Amerika kooperieren beim Bau eines neuen Panzerfahrzeugs für die US-Armee