Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Niederländische Studierende interessieren sich weniger für Germanistik; Spanisch wird immer beliebter

Demnach verliert Deutsch an weiterführenden Schulen in den Niederlanden an Popularität de Volkskrant. Insgesamt werden in diesem Monat rund 56.000 Schüler die Deutschprüfung ablegen, die niedrigste Zahl seit 10 Jahren. Das sind auch rund 20 Prozent weniger als 2018, als das Thema seinen Höhepunkt der Popularität erreichte. Die VMBO-Highschool-Stufe verzeichnete den größten Rückgang der Abschlussprüfungskandidaten.

Das nachlassende Interesse an der deutschen Hochschulreife setzt sich auch in der Hochschulbildung fort. Die Zeitung berichtet, dass die Zahl der Studenten im Grundstudium, die deutsche Sprache und Kultur studieren, seit vielen Jahren stetig abnimmt, wie aus Zahlen des niederländischen Konsortiums der Universitäten (UNL) hervorgeht.

Etwa 174 Studenten im Grundstudium studierten zu Beginn des Studienjahres Deutsch, aber dies ist laut UNL nicht unbedingt eine genaue Darstellung. Seit 2013 führt die Universität Groningen mehrere Sprachen unter einem Studientitel ein und verschleiert so den ausschließlich Deutschlernenden jegliche Perspektive. Auch andere Hochschulen verzeichnen seit 2017 einen Rückgang der deutschen Studierendenzahlen. Allerdings gibt es viele offene Stellen für Deutschlehrer, insbesondere im Sekundarbereich.

Bundeskanzler Olaf Schulz sollte am Donnerstag Ministerpräsident Mark Rutte treffen. De Volkskrant berichtet, der deutsche Botschafter in den Niederlanden habe das nachlassende Interesse an Deutschland kritisiert.

Allerdings ist die Unterschätzung der deutschen Beteiligung nicht so extrem, wenn man sie in den Kontext der Gesamtzahl der Kandidaten stellt. Knapp 30 Prozent der angemeldeten Abschlusskandidaten werden 2022 die Deutschprüfung ablegen, gegenüber 33 Prozent im Jahr 2018.

Ein Grund für den Rückgang der Popularität ist das wachsende Interesse an Spanisch, insbesondere in der Sekundarstufe. Etwa 4.500 Schüler werden in diesem Jahr die Abschlussprüfung in Spanisch ablegen. Auch die französische Sprache hat über die Jahre ihren Bekanntheitsgrad beibehalten.

Siehe auch  Bundesliga: Hertha Berlin entlässt Trainer Thivon Korkut | Sport | Deutsche Fußballnachrichten und die wichtigsten internationalen Sportnachrichten | DW