Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Neue easyJet-Flugrouten ab Liverpool inklusive „The place to go“

Neue easyJet-Flugrouten ab Liverpool inklusive „The place to go“

Wer später im Jahr einen Urlaub plant, hat mit der Eröffnung von fünf neuen Strecken ab dem Flughafen Liverpool John Lennon die Qual der Wahl.

Die Billigfluggesellschaft easyJet fliegt ab diesem Winter vom Flughafen Speke nach Prag, Marrakesch, Malta, Berlin und Fuerteventura.

Die Fluggesellschaft ist bereits im Verkauf und fliegt ab dem 28. Oktober dreimal wöchentlich nach Prag, ab dem 13. November zweimal wöchentlich nach Marrakesch, ab dem 10. Dezember zweimal wöchentlich nach Malta, ab dem 14. Februar zweimal wöchentlich nach Berlin und einmal wöchentlich nach Fuerteventura. Ab 19. Februar.

Mehr lesen: Geben Sie Ihren Aldi-Gutschein im Wert von 1.500 £ ein und veranstalten Sie ein unvergessliches BBQ!

Mehr lesen: Marks & Spencer £19 „einfaches“ Kleid mit Taschen zum „Lounge im Garten“

Viele ECHO-Leser freuten sich über die Ankündigung. Mike Mooney kommentierte auf unserer Facebook-Seite, es seien „fantastische Neuigkeiten“, während Debbie O’Reilly hinzufügte: „Ja, bitte – machen Sie einfach weiter so.“ „Je mehr, desto besser“, stimmte Anthony Curley zu.

Silvia Pugliese freute sich über die Aufnahme der deutschen Hauptstadt in die Roadmap („Tolle Neuigkeiten für Berlin“), während sich Ormskirkmagnate auf der ECHO-Website eher über eine Reise nach Marokko freute. „Menschen, die ich kenne, zufolge entwickelt sich Marrakesch schnell zum Reiseziel“, sagte er.

Einige Leser sehnten sich nach anderen Zielen und machten eigene Vorschläge für Fluggesellschaften, die vom Liverpool John Lennon Airport aus operieren.

Siehe auch  Die Bank of England geht davon aus, dass die Hypothekenkosten für weitere drei Millionen Haushalte steigen werden

Siehe auch  Der Banker von Morgan Stanley sagt, Mike Ashleys Parodiespiel über den Gesetzesentwurf sei „sehr gefährlich“.