Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Neue deutsche Raumfahrtunternehmen starten EVA-Raumschiff – Sat News

Neue deutsche Raumfahrtunternehmen starten EVA-Raumschiff – Sat News

Drei deutsche Unternehmen — Augsburger Raketenfabrik (RFA), YuriUnd ATMOS-Weltraumlieferungen (ATMOS) – gaben ihre neue Partnerschaft sowie den Start ihres umfassenden gemeinsamen Dienstes für biowissenschaftliche Forschung in der Mikrogravitation und Produktentwicklung bekannt.

Diese Lösung stellt eine flexible Alternative zu dar Internationales Raumstationslabor Es leitet eine neue Generation der Mikrogravitationsforschung ein und bringt damit Fortschritte in der Biotechnologie, den Biowissenschaften und der Produktentwicklung auf der ganzen Welt mit sich.

In diesem Konsortium ist Rocket Factory Augsburg für den gesamten Startservice verantwortlich, einschließlich des Startsystems, der Infrastruktur, der externen Logistik und der operativen Startkampagne. RFA stellt bereit Phoenix-Raumschiff von ATMOS Space Cargo Kapsel mit Yuri Wissenschaftstaxi Flexibel und kostengünstig zur präzisen Zielbahn.

Das Unternehmen wird für die Integration der Phoenix-Raumkapsel an Bord verantwortlich sein. RFA eins Startsystem mit verzögertem Zugriff auf Nutzlast.

Die Einführungskampagnen sollen ab durchgeführt werden Raumhafen Saxford (Früher bekannt als Shetland Space Center) auf der Isle of Unst, der nördlichsten der Shetlandinseln in Schottland.

Yuri wird das ScienceTaxi-Fahrzeug bedienen, das von ATMOS Space Cargo in die Phoenix-Kapsel integriert wird. Mit seinen führenden biowissenschaftlichen Inkubator- und Bioreaktorlösungen wird Yuri für die Umsetzung der biotechnologischen Forschung und Produktion im Weltraum verantwortlich sein.

ATMOS Space Cargo ist für die Wiedereintrittslogistik und den Betrieb der Wiedereintrittsmission der Phoenix-Rückkehrkapsel verantwortlich, die Yuris ScienceTaxi-Raumschiff transportieren wird. ATMOS wird die sichere Rückkehr aus der erdnahen Umlaufbahn zu den Azoren, die frühzeitige Bergung der Kapsel nach der Landung sowie die Bergungsmission zum endgültigen Standort überwachen und durchführen.

Gemeinsam mit EVA werden wir einen einzigartigen globalen Service schaffen, der uns Zugang zu innovativen Erkenntnissen in der Biotechnologie und Produktentwicklung verschafft. Kunden erhalten von drei Experten in ihrem jeweiligen Fachgebiet eine Komplettlösung, die es ihnen ermöglicht, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Besonders stolz sind wir auch auf unsere Fähigkeit, mit unseren Partnern in Deutschland die gesamte Wertschöpfungskette abzubilden. Dies ist ein großartiges Zeichen für die Leistungsfähigkeit der neuen deutschen Raumfahrtindustrie„-“ Jörn SpormannBetriebsleiter im Raketenwerk Augsburg

Siehe auch  RFA und DLR unterzeichnen Vertrag für Helix-Engine-Testgelände

In dieser neuen Ära der Weltraumforschung und -kommerzialisierung sollten Europa und Deutschland die Zukunft nicht nur miterleben, sondern aktiv mitgestalten. Mit den vereinten Stärken von Rocket Factory Augsburg, ATMOS Space Cargo und Yuri streben wir nicht nur die Gleichstellung mit den Vereinigten Staaten an; Vielmehr konzentrieren wir uns darauf, neue Wege bei der Kommerzialisierung der erdnahen Umlaufbahn zu beschreiten. Es ist an der Zeit, dass Europa seinen rechtmäßigen Platz an der Spitze der Weltrauminnovation einnimmt„-“ Maria BerlemCo-CEO, Yuri

„Und das“Wir freuen uns, den ersten vollständigen End-to-End-Service für die Biotechnologieforschung in der Schwerelosigkeit zu etablieren und damit neue Möglichkeiten für die Nutzung des Weltraums zur Entwicklung von Produkten im Orbit zu schaffen. Mit unseren Partnern in Urey und im Raketenwerk Augsburg werden wir die neue deutsche Raumfahrtindustrie an die Spitze der europäischen Raumfahrtkompetenz bringen. Dies wäre ein Wendepunkt für die erschwingliche Orbitalwissenschaft und ein potenzielles Modell für die Kommerzialisierung des Weltraums – Start, Rückkehr und Wiederholung„-“ Christian GrimmFührender Systemingenieur und Mitbegründer von ATMOS Space Cargo