Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

NatWest sieht sich Rebellion wegen Reform der Managergehälter gegenüber | NatWest مجموعة-Gruppe

nordwestlich Führungskräfte bereiten sich auf ihrer Jahreshauptversammlung am Donnerstag auf eine mögliche Aktionärsrebellion wegen einer neuen Gehaltspolitik vor, die für ihre Vorstandsvorsitzende Allison Rose bis zu 5,2 Millionen Pfund betragen könnte.

Die neue Gehaltspolitik der Bank – die am Donnerstagnachmittag zur Abstimmung der Aktionäre gestellt wird – wird dazu führen, dass Roses potenzielle Bonuszahlungen bis 2023 um 25 % und für ihre Finanzvorstand Katie Murray um 43 % steigen.

Rose verdiente im Jahr 2021 ungefähr 3,6 Millionen Pfund.

Es wird die erste Überarbeitung der Managergehälter sein, seit die Bank im vergangenen Monat zur speziellen Mehrheitskontrolle zurückgekehrt ist Der Anteil der britischen Regierung ist auf weniger als 50 % gesunken. auf 48,1 %. NatWest – ehemals die Royal Bank of Scotland-Gruppe – wurde auf dem Höhepunkt der Finanzkrise im Jahr 2008 durch eine Rettungsaktion in Höhe von 46 Milliarden Pfund verstaatlicht.

Das Beratungsunternehmen Glass Lewis empfiehlt den Aktionären, gegen den Zahlungsplan zu stimmen, angesichts von Bedenken hinsichtlich einer möglichen Gehaltserhöhung für Führungskräfte sowie einer Entscheidung, den Long-Term Incentive Plan (LTIP) durch einen Plan mit geringeren Leistungskennzahlen zu ersetzen, der es schaffen könnte einfacher, Zahlungen zu sichern.

„Wir sind besorgt über die Zunahme der Gesamtanreizmöglichkeiten und die Einführung eines RSP (Restricted Participation Scheme) in Ermangelung einer überzeugenden strategischen Begründung für diese Art von Prämienstruktur“, sagte Glass Lewis in seinem Bericht.

Das neue Programm mit eingeschränkten Aktien ermöglicht es Rose, bis zu 150 % ihres Gehalts von 1,1 Millionen Pfund zu verdienen, während das neue Bonusprogramm der Vorsitzenden der Bank die Möglichkeit gibt, ihr Grundgehalt erneut zu verdoppeln. Zusammen werden die Änderungen es Rose ermöglichen, 25 % mehr Boni zu verdienen als die aktuelle Richtlinie, und Roses potenzielle Gehaltschancen um 19 % erhöhen.

Das bedeutet, dass der CEO von NatWest bis zur vollständigen Umsetzung der Richtlinie im Jahr 2023 bis zu 5,2 Millionen Pfund verdienen könnte.

NatWest verteidigte seine Vorschläge und sagte, dass, obwohl es sich bewusst sei, dass die Politik Kontroversen auslösen könnte, die Änderungen die Gehälter der Führungskräfte näher an das Niveau bringen würden, das konkurrierende britische Banken bieten.

„Wir erkennen an, dass der Übergang zu einem normaleren Build, der eine Erhöhung der Gesamtvergütung beinhaltet, eine grundlegende Änderung darstellt, und wir beabsichtigen, über einen Zeitraum von zwei Jahren auf die neue Richtlinie umzusteigen“, sagte NatWest in seinem Jahresbericht.

Die Aktionäre werden ihre Stimmen am Donnerstagnachmittag auf der NatWest-Hauptversammlung abgeben, die auf dem Gogarburn-Campus in Edinburgh stattfindet.

Siehe auch  Die mexikanische Wirtschaft wird 2021 um 6,2 % wachsen