Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nachrichten von einem mörderischen Schwarm vor dem Spiel des Afrikanischen Nationen-Pokals in Kamerun | Afrikanischer Nationen-Pokal 2022

Mindestens sechs Menschen starben, als Fans versuchten, ein Stadion zu betreten, in dem ein Spiel des Afrikanischen Nationen-Pokals stattfand Kamerun Das bestätigte am Montag ein Regierungsvertreter.

Nasir Paul Biya, Gouverneur der Zentralregion Kameruns, sagte, es könne weitere Opfer geben. Beamte eines nahe gelegenen Krankenhauses sagten, sie hätten mindestens 40 Verletzte durch den Ansturm erhalten.

„Einige der Verletzten sind in einem miserablen Zustand“, sagte Olinga Prudence, eine Krankenschwester im Massassi-Krankenhaus. „Wir müssen sie in ein spezialisiertes Krankenhaus evakuieren.“

Der Vorfall ereignete sich, als Fans Schwierigkeiten hatten, in ein Olympiastadion in der kamerunischen Hauptstadt Yaounde zu gelangen, um das Spiel des Gastgeberlandes gegen die Komoren in den letzten 16 Spielen der Afrikanischen Fußballmeisterschaft zu sehen. Es ist nicht sofort klar, ob sich der Vorfall vor Beginn des Spiels oder während des Spiels ereignete.

In einer Erklärung der Turnierorganisatoren, der Afrikanischen Fußballkonföderation (CAF), heißt es, sie sei sich „des Vorfalls bewusst, der sich während des Spiels zwischen den Gastgebern von Kamerun und den Komoren im Olympiastadion ereignete. [on] 24. Januar 2022.“

„CAF untersucht derzeit die Situation und versucht, mehr Details darüber zu erhalten, was passiert ist“, fügte die Erklärung hinzu. „Wir stehen in ständigem Kontakt mit der kamerunischen Regierung und dem lokalen Organisationskomitee.

„Heute Abend hat CAF-Präsident Dr. Patrice Motsepe Generalsekretär Veron Mosengo-Omba entsandt, um Unterstützer im Krankenhaus von Yaounde zu besuchen.“

Beamte sagten zuvor, dass etwa 50.000 Menschen versuchten, dem Spiel beizuwohnen. Das Stadion hat eine Kapazität von 60.000 Zuschauern, sollte aber aufgrund der Beschränkungen der Zuschauerzahl aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht zu mehr als 80 % für das Spiel gefüllt sein.

Siehe auch  Moderne Fünfkampfsportler fordern Rücktritt vom Vorstand wegen Reitaxt

Kamerun gewann das Spiel mit 2:1 das Viertelfinale zu erreichen.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Mehr zu verfolgen