Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nach der Saison ist vor der Saison: Der Spielplan für die Fußball-Bundesligisten und Nationalspieler in diesem Jahr

Bundesliga, DFB-Pokal, Nations League, Weltmeisterschaft – die Fußballer blicken in diesem Jahr auf einen vollen Kalender, der durch die Fußball-WM im Winter außerdem noch ziemlich durcheinander geworfen wird. Für Ruhephasen und ausufernde Vorbereitungen bleibt da kaum Zeit, besonders die Nationalspieler werden mit den anstehenden Länderspielen und der WM besonders gefordert sein. Wie sieht der Plan für die DFB-Jungs und Bundesligaclubs in diesem Jahr aus?

UEFA Nations League im Juni und September

Während viele Spieler mit dem Abschluss der Saison bereits in den Sommerurlaub geschickt wurden, geht es für die Nationalspieler direkt weiter. Gerade erst hat der FC Bayern München seinen zehnten Meistertitel in Folge gefeiert, RB Leipzig den DFB-Pokal gewonnen und Eintracht Frankfurt in einem nervenaufreibenden Europa-League-Finale den Cup geholt, schon geht es mit den nächsten Turnieren weiter. Für die Nationalspieler ging es Ende Mai im fließenden Übergang ins Trainingslager, im Juni und September stehen dann die insgesamt sechs Nations-League-Spiele gegen Italien, Ungarn und England an. Zwischen dem 4. und 14. Juni finden die ersten vier Spiele statt, am 23. und 26. September wird dann die Gruppenphase der Nations League beendet und entschieden, wer in die Playoffs kommt und wer absteigt.

Die Bundesliga mit Winterpause

Für die Nationalspieler der deutschen Bundesligaclubs bleibt da kaum die Möglichkeit, zu verschnaufen, denn der Ball für die Bundesliga rollt in diesem Jahr schon früher. Die meisten Teams der Liga haben bereits ihren Plan zum Trainingsstart für die kommende Saison verkündet. Für sie geht es bereits Ende Juni wieder aufs Feld, um für die Bundesligasaison zu trainieren. Der FC Bayern München, der mit hoher Wahrscheinlichkeit für die WM wieder einige Starspieler stellen wird, startet dagegen erst am 8. Juli ins Training. Die Nationalspieler der Clubs, die zuvor noch bei der Nations League im Einsatz waren, sollen dagegen erst später dazustoßen.

Siehe auch  Wölfe vervollständigen die Eroberung von Trincao | Wolverhampton Wanderers

Viel Zeit bleibt da jedoch nicht, denn schon am 5. August fällt der Startschuss zur neuen Bundesligasaison. In diesem Jahr werden dann allerdings aufgrund der WM nur die ersten 15 Spiele gespielt, bevor die deutsche Fußball-Liga in die Winterpause geschickt wird. Zwischen dem 11. und 13. November werden die letzten Ligaspiele abgewickelt, dann beginnt die rund zweimonatige Winterpause der Bundesliga. Weiter geht es dann erst wieder am 20. Januar 2023. Am 27. Mai 2023 findet dann mit dem 34. Spieltag das letzte Ligaspiel der Saison 2022/23 statt.

Die WM im Winter

In die Quere kommt in diesem Jahr die Fußball-WM, die aufgrund der hohen Temperaturen im Gastgeberland Katar erstmals auf den Winter verlegt wurde. Für gewöhnlich wird die WM im Sommer abgehalten, wo die Fußballclubs ohnehin im Sommerurlaub sind, doch dieses Jahr wirft die WM im Winter den Bundesligaplan durcheinander. Der Anstoß zum ersten WM-Spiel fällt bereits eine Woche nach dem vorerst letzten Bundesligaspiel am 21. November. Das deutsche Team steht allerdings erst am 23. November im ersten Gruppenspiel gegen Japan auf dem Feld. Am 27. November geht es dann gegen das Topteam Spanien, bevor am 1. Dezember das dritte Gruppenspiel gegen Costa Rica oder Neuseeland ansteht. Das WM-Finale ist dann für den 18. Dezember geplant.

Bei dem immens vollen Spielplan vor der WM machen sich viele Fans und Experten Gedanken, ob das Leistungsniveau der Spieler durch den hohen Druck und die geringen Ruhephasen in Mitleidenschaft gezogen werden könnte. Bei dem vollen Terminkalender bleibt zudem nicht viel Zeit für Hansi Flicks DFB-Team, sich ausreichend auf die fordernde WM vorzubereiten. Werden die Deutschen es dennoch schaffen können, die Blamage der WM 2018 wiedergutzumachen?

Siehe auch  Der Liverpool-Star wurde als „außergewöhnlich“ beschrieben und sein Teamkollege verrät, dass er den französischen Klub sehr „liebt“.

Blickt man auf die Einschätzungen der Experten, sehen die Chancen für die deutsche Mannschaft in diesem Jahr deutlich besser aus. Die Anbieter von Online Sportwetten in Deutschland betrachten stets jede Menge Faktoren zu Geschehnissen auf und abseits des Spielfelds, um tagesaktuelle Quoten für die jeweiligen Teams zahlreicher Sportarten und Ligen zu berechnen, auf die Fans ihre Wetten abgeben können. Die Buchmacher geben Deutschland neben Spanien die besten Quoten, es aus der Gruppenphase in die Finalrunden zu schaffen. Unter den Favoriten für den finalen Sieg der WM stehen die Deutschen zumindest an sechster Stelle. Fünffacher Weltmeister Brasilien und Titelverteidiger Frankreich führen allerdings die Liste der Top-Favoriten an (Stand: 24.05.). Ob die deutsche Mannschaft wohl trotz des vollen Spielplans in Katar groß aufzeigen werden kann?

Obwohl die Bundesligasaison noch nicht lang abgeschlossen ist, geht es unaufhaltsam mit dem Fußballfieber weiter. Es wartet ein voller Fußballkalender auf die Teams, der den Spielern einiges abverlangen wird. Von der Nations League zur Bundesliga mit Winterpause und zur WM nach Katar wartet 2022 jede Menge Fußball-Action.