Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Nach der Aufstandswoche wirbelt ein Tornado um das Carabao Cup-Finale Carabao Cup

einK, wo sind wir jetzt? Was ist diese Version der aktuellen dysfunktionalen Zeitleiste? Von Milliardärs-Leibeigenen am Montag bis zu Bolschewiki auf Stone Island, die am Dienstag die Fulham Road besteigen, hat die Rebellionswoche im englischen Fußball alles auf ihrem Weg in ein seltsames und verwirrendes Licht gerückt.

Während der kurzen Lebensdauer von Europäische Premier League Das Carabao Cup-Finale am Sonntag steht bereits bevor, wenn nicht das befriedigendste, faulste und entrechteteste Ereignis in der modernen Geschichte des englischen Fußballs, dann definitiv eines davon.

Zunächst ist es natürlich der Carabao Cup. Dies ist im besten Fall ein unangenehmer und schwindender Wettbewerb. Hinzu kommt, dass es zwei ESL-Gruppenfinalisten gibt: Stadt von Manchester Und Tottenham, die Vereine, deren Besitzer kategorisch und eindeutig erklärt haben, dass sie sich einfach nicht für die Football League interessieren und dass all dies ihre schillernden Zukunftsaussichten stört. Ehrlich gesagt klang das alles wie ein Mörder. Er hat den Trupp erschossen. Setzen Sie weitere Flaggen ab. Möchte das noch jemand machen?

Schneller Vorlauf für eine Woche und ändern Sie die Landschaft. Mit Der Zusammenbruch des separatistischen Plans Dies ist eine Gelegenheit, die plötzlich lebhaft, ergreifend und voller Nuancen erscheint.

Sagen Sie zunächst ihren Namen. Nein, nicht Carabao. Vergessen Sie – bei allem Respekt vor Carabao – Carabao. Dies ist der Ligapokal, der Fußball-Ligapokal, der jetzt 61 Jahre alt ist, und es ist am Ende eine Erweiterung der bedrängten Pyramide, aber immer dieselbe. Es könnte eine Sache zweiter Ordnung in der Mitte der Woche sein, und es ist bereits davon bedroht Neue erweiterte Ansicht der UEFA Champions League (Die Ersatz-Billardpille wurde diese Woche herausgeschmuggelt.) Aber zumindest ist es ein perfekt geeignetes Stück für sportliche Wettkämpfe.

Egal wie anstrengend das Spiel ist, wie schwach die Teams sind und wie locker der gesamte Anlass ist, dieses Finale wird in der Matrix des tatsächlichen Leistungssports immer noch interessanter, energischer und legitimer sein als ein unblutiges Closed-Reality-TV-Stück . Unabhängig davon, in welche Richtung er schwingt, würden sich die Fans beider Vereine – wenn nicht anscheinend die Besitzer des Vereins – freuen, den Titel zu gewinnen.

Trotz aller großen Pläne waren die Frühlings- und Sommertage in Wembley außerhalb der Stadt vielleicht der freudigste Teil dieses gesamten Projekts. Tottenham würde durch einen Sieg über Wembley in den letzten 22 Jahren drei kleine Titel gewinnen. Es ist ein erstaunliches Maß an unverdienter Arroganz in der Vorstellung, dass die Hierarchie des Clubs glaubt, das Recht zu haben, seine Augen zu bewegen und sich angesichts dieses Wettbewerbsniveaus gelangweilt zu verhalten, nur ein weiterer übernatürlicher Riese, der nach neuen Horizonten sucht, um sie zu erobern.

Es gibt dramatischere Spannungen unter den Darstellern. Es wird für ihn gezählt Pep Guardiola kam heraus Und er riss sich öffentlich den Kopf von dem ganzen elenden Projekt, während er immer noch ein lebendes Anliegen war, wie viele seiner Spieler. Es wäre großartig zu sehen, wie diese Trennung von der Monarchie im Laufe der Zeit hier und anderswo geschah.

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola hat sich lautstark gegen den Entwurf der Premier League ausgesprochen. Foto: Chloe Knott – Danehouse / Getty Images

Am allerbesten Wembley wird seine Türen öffnen Zu 8.000 Zuschauern. Es ist die erste Gelegenheit, sich zu treffen, seit Fans – alte Fans – zum Feind, Widerstand und zur digitalen Unterschicht geworden sind. Der Sonntag wird die Freiheit geben, dieses Gefühl der siegreichen Opposition zu entlüften, zu feiern und gemeinsam auszudrücken.

Dies ist der breitere Hurrikan, der Manchester City umkreist. Tottenham Hotspur16:30 Uhr GMT am Ende einer hektischen Woche. Es gibt auch unabhängigere Nebenhandlungen. Denken Sie einen Moment an die abwesende Silhouette von Jose Mourinho, dessen Rolle als Manager der Elite-Generationen am Sonntag ebenfalls unterbrochen wurde, und bestritt sogar eine endgültige Konfrontation mit seinem alten Rivalen.

Dies ist, was Jose bekam, nicht für Antonio Conte oder Zinedine Zidane, sondern für seinen Ersatz Er ist 29 Jahre alt und hat absolut keine administrative Erfahrung. Es stellt sich heraus, dass dies der Typ ist, den Spurs bevorzugt hat, um das Pokalfinale zu erreichen.

Mit Ryan Mason wird ein Platzhalterelement hinzugefügt. Niemand weiß, was für ein Manager er ist, nicht einmal Mason selbst. Obwohl es klar ist, dass es eine köstliche Ironie geben würde, wenn er sich als defensiver Nihilist herausstellen würde, der in der 89. Minute das Match mit einem Tor gewinnen wollte.

Ryan Mason genießt Tottenhams Sieg über Southampton in seinem ersten Spiel als Interimstrainer mit Son Heung-min und Hugo Lloris.
Ryan Mason genießt Tottenhams Sieg über Southampton in seinem ersten Spiel als Interimstrainer mit Son Heung-min und Hugo Lloris. Foto: Adam Davy / AFP / Getty Images

Angesichts der erwarteten Abwesenheit von Harry Kane scheint es wahrscheinlich, dass Spurs ‘beste Hoffnung Gegenangriff, Geschwindigkeit auf den Flügeln und Rücksichtslosigkeit ist, wenn er etwas Platz hinter der Verteidigungslinie von City findet. Gegen Southampton am Mittwoch Mason spielte 4-2-3-1, Tangoy Ndombele war Teil des Mittelfeld-Pivots, Gareth Bale, Stephen Burgoyne und Harry Winks waren am Ende auf dem Feld. Wembley könnte mit einer Aufstellung kommen, die zunächst defensiver ist.

Es könnte verlockend sein anzunehmen, dass City jetzt ein wenig an Dringlichkeit verloren hat, da dieses Finale nicht mehr Teil der mediengeleiteten Fiktion eines “beispiellosen Quartetts” ist. Guardiola wird sich von hier aus klar auf die Champions League konzentrieren, und das Halbfinale gegen Paris Saint-Germain steht vor der Tür.

Es wird Rotationen geben. Zach Stephen wird im Tor spielen. John Stones ist nach ihm abwesend Rote Karte gegen Aston Villa. Aber dies ist auch die Zeit, in der das Gewinnen nur Sinn macht und in der City versucht, diese Metronom-Rhythmen nach einem leichten Sturz wiederherzustellen und die Reihe der leeren Blätter auszutrocknen.

Diese Teams haben bereits zwei wichtige Premier League-Spiele bestritten, die zum seltsamen kurzen Boom von Tottenham Hotspur Jose führten. Das 2: 0-Sieg bei Tottenham Hotspur Dieser November war der Vorläufer für ein schwindelerregendes Gerede über Titelauszahlungen und eine glückliche Karriereeinheit.

Melden Sie sich für The Recap an, die wöchentliche E-Mail unserer Redakteure.

So kurz ist das Leben von Mourinhos Team in diesen Tagen, eine Art Schmetterlingspräsenz, eines Tages, um diese düsteren Flügel mit scharfen Augen zu leben, zu lieben und zu flattern. Tottenham ging im Februar zum Verband und Sie wurden beiseite geschlagenEin Teil einer Serie von fünf Niederlagen in acht schloss das Gefühl der Entropie aus.

und so Carabao Cup Es hat seinen Moment. Die Lebenskraft dieses Add-Ons mag im mittleren Alter erschöpft sein, aber es ist erwähnenswert, dass es vom selben Ort stammt wie die Premier League. Wie alles andere im Fußball war dies immer ein Geschäftsvorhaben, ein Weg, um mehr Einnahmen aus Vermögenswerten zu generieren, inspiriert von der wachsenden Popularität des europäischen Fußballs Mitte der Woche, durch die Verbreitung von Flutlichtern und einen politischen Schritt in die langes Machtspiel mit dem Fußballverband.

Sogar seine Namensänderungen spiegeln die jüngste Handelsgeschichte des Spiels wider, eine Reise von Melk nach Littlewoods, Rumblows, Coca-Cola Worthington, Carling, Capital One und schließlich vielleicht die Vorherrschaft von Carabao. Wenn dies wirklich einer der letzten ist, fühlt es sich für den anderen englischen Pokal (aber immer noch relevant) wie ein Moment von verspäteter Bedeutung an, der ein wenig beeindruckend ist, wenn man in die Zukunft blickt.

READ  Everton Transfer News - Sanderberg traf, wollte Emile Forsberg, ernannte Josep Bricalo