Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Michael Vaughan: Ex-England-Kapitän zieht BBC-Kommentar zurück | Nachrichtenvideo Nachrichten aus Großbritannien

Der frühere englische Kapitän Michael Vaughan hat beschlossen, seinen Job bei der BBC inmitten eines „laufenden Dialogs“ über die Untersuchung von Rassismus in Yorkshire niederzulegen.

Vaughan veröffentlichte eine Erklärung auf seinem Twitter-Account, in der er erklärte, warum er es für das Beste hält, sich vorübergehend aus der Rolle der BBC zurückzuziehen.

Vaughan sagte: „Bei zahlreichen Gelegenheiten habe ich meine Ansichten zu Themen im Zusammenhang mit dem YCCC niedergeschrieben.

„Es ist immer bedauerlich, dass Kommentare über Dinge außerhalb des Feldes den Fokus von dem ablenken, was auf dem Feld passiert.

„Angesichts des laufenden Dialogs zu diesem Thema habe ich die Entscheidung getroffen, mich vorerst von meiner Arbeit mit der BBC zurückzuziehen.

„Die Hauptmotivation dafür ist meine Sorge um das Wohlergehen meiner Familienmitglieder und mein Wunsch, ihr Familienleben zu schützen.

„Ein vorübergehender Rückzug ist auch im besten Interesse des Spiels und ich hoffe, dass es alle Schwierigkeiten für meine Kollegen verringern wird.“

Vaughan nahm nicht teil BBC Ashes-Berichterstattung Im November letzten Jahres soll der frühere englische Kapitän nach Rassismusvorwürfen von Azim Rafiq 2009 einer Gruppe muslimischer Spieler gesagt haben: „Es gab so viele von euch, wir müssen etwas dagegen tun.“

Bild:
Azim Rafeeq sagte, er sei in Yorkshire Opfer von Rassismus geworden

Anfang dieses Monats hat das Cricket Board von England und Wales Yorkshire und „eine Reihe von Personen“ nach einer Untersuchung der Vorwürfe des historischen Rassismus angeklagt.

Vaughan wurde nicht unter den Angeklagten genannt und bestreitet alle Vorwürfe.

Weiterlesen: Michael Vaughan: Ehemaliger englischer Cricket-Kapitän bestreitet rassistische Äußerungen von „You Too Much“ und nennt Azim Rafeeqs Anschuldigungen „äußerst beunruhigend“

Siehe auch  Newcastle ist in Gesprächen mit dem Fußballdirektor, der vier neue Gesichter mitbringen kann

Der 47-Jährige ist zurück in der BBC-Berichterstattung über das spezielle Testspiel der drei Testserien Englands gegen Neuseeland.

Die BBC räumte ein, dass die Mitarbeiter „Bedenken geäußert“ hatten, nachdem eine interne Sortengruppe den ehemaligen Yorkshire-Schlagmann angeblich dafür kritisiert hatte, dass er die Suspendierungsaufgaben wieder aufgenommen hatte.

Nach Vaughans Ankündigung sagte die BBC in einer Erklärung: „Nach Gesprächen mit Michael Vaughan haben wir seine Entscheidung akzeptiert, sich von unserer Berichterstattung über Cricket zurückzuziehen.

„Das ist eine Entscheidung, die wir respektieren und verstehen. Michael steht noch bei der BBC unter Vertrag.“