Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Michael Carrick bereitet sich nach weiteren Gesprächen mit seinem Besitzer auf einen Job in Middlesbrough vor | Mittelbrough

Michael Carrick soll Middlesbroughs sechster Manager in fünf Jahren werden und könnte Riversides Cheftrainer sein, wenn er am Samstag Huddersfield Teesside besucht.

Der Borough-Besitzer Steve Gibson, 41, hat von einem Sinneswandel des Borough-Besitzers gesprochen, nachdem er bei den ersten Gesprächen in der vergangenen Woche zunächst angedeutet hatte, er zögere, die Position anzunehmen.

Ein Dreijahresvertrag mit Sir Alex Ferguson, dem ehemaligen Assistenten von Manchester United, wird jedoch abgeschlossen, und Mike Phelan und Rene Meulenstein werden voraussichtlich Carricks Mannschaft beitreten, da er versucht, Burrow aus der Abstiegszone der Meisterschaft herauszuhalten.

Middlesbroughs Interimstrainer Leo Berkowitz führte das Team am Mittwoch zu einem 4:1-Sieg gegen Wigan und sagte, Carricks Ankunft sei „höchst willkommen“.

„Ich habe noch nicht mit dem Verein darüber gesprochen“, fügte Berkowitz hinzu. „Das wird sehr willkommen sein, weil wir das Beste für den Verein wollen.“ Mal sehen, was in den nächsten Tagen passiert, aber wir müssen uns darauf konzentrieren [Huddersfield] Spiel am Samstag, weil sie mir noch nichts gesagt haben.“

Nachdem Gary Monk, Tony Pulis, Jonathan Woodgate, Neil Warnock und Chris Wilder – der Anfang Oktober entlassen wurde – es alle nicht schafften, das Team nach dem Abstieg 2017 zurück in die Premier League zu führen, hofft Gibson auf einen Trainer mit den Wurzeln in Old Trafford wird ihm wieder gut zugute kommen.

Gibsons zwei erfolgreichste Ernennungen zum Manager, Steve McClaren und Brian Robson, sind als unerprobte Nachwuchstrainer von Manchester United angekommen, und er sollte zuversichtlich sein, dass Carrick zumindest einen Teil ihres Erfolgs zurückbringen kann.

Nachdem er sich 2018 vom Spielen zurückgezogen hatte, arbeitete Carrick als Trainer sowohl unter Jose Mourinho als auch unter Ole Gunnar Solskjaer bei United und verbrachte nach Solskjaers Entlassung drei Spiele als ungeschlagener Trainer. Er verließ das Unternehmen, als Ralf Rangnick im Dezember 2021 interimistisch die Verantwortung übernahm.

Der in Tyneside geborene Carrick zieht nach Boro und kehrt in den Nordosten zurück, wo er sich im Wallsend Boys Club die Zähne ausgebissen hat. Seine bevorstehende Ernennung spiegelt eine Änderung der Politik von Gibsons Seite wider, nachdem die sehr erfahrenen Warnock und Wilder es nicht geschafft haben, eine Wiederholung der mehrfachen Beförderungen herbeizuführen, die sie bei früheren Clubs genossen haben.

Siehe auch  Erläuterung: Warum weigert sich Kylian Mbappe, Fotos mit den Sponsoren der französischen Nationalmannschaft zu machen?