Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mercedes-Power kann Valtteri Bottas zu Alfa Romeo folgen

Valtteri Bottas ist möglicherweise nicht der einzige Aktivposten, der auf dem Weg zu Alfa Romeo mit Mercedes verbunden ist, wo auch ein Aggregat-Deal gemunkelt wurde.

Kimi Räikkönen hat bekannt gegeben, dass seine lange und verdiente Formel-1-Karriere bei den Finnen zu Ende geht. der Ruhestand Ende 2021 bestätigt.

Bei Alfa Romeo könnten noch zwei Plätze zu ergattern sein Vielleicht starrte Antonio Giovinazzi auf die AusgangstürSicher ist, dass für 2022 ein Alfa Romeo-Mindestsitz verfügbar ist.

Die Verbindungen zwischen Bottas und dem anstehenden Job waren bereits vorhanden. Aber jetzt, da Räikkönens Abgang bestätigt wurde, wird Bottas voraussichtlich bei dem in der Schweiz ansässigen Team unterschreiben und einen Sitz bei Mercedes für . freigeben George Russell.

Aber wird Bottas Mercedes-Aggregate mitnehmen?

Laut einem Schweizer Outlet BreiteVon einem solchen Deal ist die Rede.

Schauen Sie sich die neuesten Merchandise-Artikel von Mercedes im offiziellen Formel-1-Store an

Alfa Romeo ist ein langjähriger Kunde von Ferrari und bis zur Verlängerung der Partnerschaft Sauber/Alfa Romeo in diesem Jahr hatte die Scuderia ein Wort in der Fahreraufstellung von Alfa Romeo.

Aktualisierte Bedingungen überlassen Alfa Romeo nun die Kontrolle über die Entschlossenheit ihrer Fahrer, aber können sie Ferrari vollständig hinter sich lassen und sich in ein Mercedes-Kraftpaket verwandeln?

Ferraris Motor befindet sich derzeit in einer Phase des Wiederaufbaus – 2021 wurden solide Fortschritte erzielt, obwohl er sich nach den Kämpfen des Jahres 2020 von einem sehr niedrigen Niveau erholte.

Alfa Romeo und ein weiteres Ferrari-Kundenteam, Haas, werden verständlicherweise durch Ferraris Antriebsprobleme behindert, und beide nutzen das Jahr 2021 als perfekte Vorsaison für die neuen Vorschriften, die 2022 kommen, wenn beide versuchen, die Nachfrage zu steigern.

Siehe auch  Beliebte Sport-Podcasts sprechen über "Space Jam 2"

Mercedes gilt als bester Motor im Starterfeld, dicht gefolgt von Honda, obwohl der japanische Hersteller die Formel 1 zum Saisonende verlassen und seinen Aggregat an Red Bull übergibt.

Theoretisch würde der Besitz eines Mercedes-Motors die Hoffnungen von Alfa Romeo auf eine Erholung steigern – aber wie Blick darauf hinweist, gibt es einige Fallstricke.

Zum einen die Tatsache, dass Mercedes bereits über eine so umfangreiche Kundenliste verfügt, dass sie neben eigener Kleidung bereits McLaren, Aston Martin und Williams zur Verfügung stellen.

Das Reglement sieht maximal drei Kundenteams vor. Damit Alfa Romeo ins Geschehen eingreifen kann, bedarf es also der Zustimmung der anderen Teams.

Selbst wenn sie es bekommen, kann Mercedes die Versorgung eines vierten Kunden bewältigen?

Die nächste Ausgabe ist das Auto 2022 selbst. Alfa Romeo hat bestätigt, dass dies seit Januar ihr Fokus ist, und daher werden an dieser Stelle die Designs des neuen Konkurrenten entwickelt.

Wenn sie nicht die ganze Zeit über einen Mercedes-Motorenvertrag Bescheid wissen, ist es nicht sicher, ob er gut passt.

Ferrari ist seit 2010 der Motorenpartner von Alfa Romeo und führt das Team durch die Ära Sauber und Alfa Romeo. In dieser Zeit wurden vier Podestplätze verzeichnet.