Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé bekommt PHEV-Option mit 831 PS

Mercedes-AMG startete seine Elektroära mit der Vorstellung des neuen GT 63 SE Performance 4-Türer Coupés als gewaltige 831 PS starke Limousine, die mit dem Porsche Panamera Turbo SE Hybrid konkurrieren kann.

Auf Basis des V8-betriebenen GT 63 S 4-Türer Coupé ergänzt das erste Avalterbach-Hybridmodell den 4,0-Liter-Biturbo-Benziner mit einem 201 PS starken Elektromotor an der Hinterachse in einer neuen Anordnung, die als P3-Antrieb bezeichnet wird System. Abgeleitet vom Hybridantrieb des Mercedes-AMG Formel-1-Rennfahrers soll er eine verbesserte Gewichtsverteilung und eine schnellstmögliche Drehmomentverteilung bieten.

Mit mehr Leistung auf dem Klick als jedes bisher produzierte AMG-Modell und einem Drehmoment von mehr als 1.033 Pfund-Fuß beschleunigt es in nur 2,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht 196 km/h – effektiv passend zum GT Black Series 2 ist das kleinste und am stärksten auf die Rennstrecke ausgerichtet – die Tür wurde letztes Jahr in einem offenen Tempo eingeführt.

Der Elektromotor bezieht seine Energie aus einer 6,1 kWh starken 400-Volt-Batterie. Es soll nur 89 kg wiegen und wurde “entwickelt, um Kraft schnell zu liefern und zu ziehen, nicht so weit wie möglich”.

Mercedes behauptet, dass der neue PHEV 7,5 Meilen pro Ladung laufen wird, wobei ein Elektromotor in der Lage ist, allein den Antrieb bei Geschwindigkeiten von bis zu 130 km / h zu bewältigen.

Die elektrische Leistung soll “always on” sein und ermöglicht eine schnellere Beschleunigung, um aus Kurven oder Überholmanövern herauszukommen.

Regeneratives Bremsen verfügt über vier Intensitätsstufen und ermöglicht in bestimmten Fahrsituationen das Fahren mit einem Pedal.

Styling-Änderungen am Standardauto sind geringfügig und beschränken sich hauptsächlich auf die neue zweitürige Frontstoßstange im GT-Stil, kundenspezifische Embleme, neue Auspufföffnungen und exklusive Designs für die 20-Zoll- und 21-Zoll-Räder. Ansonsten ist der PHEV optisch und technisch nahezu identisch mit dem kürzlich restaurierten regulären GT 4-Türer Coupé.

Siehe auch  DAX-Index in der vergangenen Woche aufgrund von Bedenken hinsichtlich des variablen Deltas geschwächt

Es ist die gleiche Geschichte von subtilen Anpassungen im Inneren, aber wie bei anderen Mercedes PHEV-Modellen gibt es eine Reihe von Hybrid-Displays für das MBUX-Infotainmentsystem, darunter eine EV-Reichweitenanzeige, Echtzeit-Stromverbrauchsdaten und eine Elektromotorleistungsanzeige.