Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

„Meine Boxkarriere ist vorbei“, sagt Manny Pacquiao; Der Promotion-Teamleiter lässt die Tür offen

Die 42-jährige Legende verlor letzten Monat gegen Jordenis Ogas.

Manny Pacquiaos illustre Karriere im Ring scheint sich ihrem endgültigen Ziel zu nähern.

Es wird allgemein erwartet, dass der 42-Jährige die Handschuhe vor dem Präsidentschaftswahlkampf 2022 in seiner Heimatstadt auf den Philippinen anlegt. Nach der Niederlage gegen Yordenis Ugas im August mit dem verletzten WBA-Champion Errol Spence Jr. Viele erwarteten, dass es sein letztes sein würde.

Pacquiao freute sich darauf, dies bei seinem Auftritt zu bestätigen Tonys Gespräche.

Er sagte: “Meine Boxkarriere ist bereits vorbei. Es ist vorbei, weil ich schon lange boxe und meine Familie sagt, es reicht.”

Aber der Leiter des Promotion-Teams von Pacquiao, Sean Gibbons, versuchte, die Zitate für Yahoo Sports zu zerstreuen.

Pacquiao hat während seiner historischen Karriere gegen einige der besten Spieler gekämpft, die zwischen den Seilen standen. Er bestätigte kürzlich seine gemeldeten politischen Bestrebungen für das nächste Jahr und postete in den sozialen Medien: „Ich nehme die Herausforderung, als Präsident der Philippinen zu kandidieren, mutig an.

“Wir brauchen Fortschritt. Wir müssen über die Armut triumphieren. Wir brauchen eine Regierung, die unserem Volk mit Integrität, Empathie und Transparenz dient. Jetzt ist die Zeit. Ich bin bereit, die Herausforderung der Führung anzunehmen.”

Siehe auch  Deutschland geht zu den Urnen, um Angela Merkels Nachfolger zu wählen Weltnachrichten