Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Martin Lewis warnt, als der Brite 980 £ von Barclaycards Brief bekommt | Persönliche Finanzen | Finanzen

Auf der Martin Lewis Money Show meldete sich Debbie, um dem Sparexperten für all seine Hilfe zu danken, der die Leute davor gewarnt hatte, die Briefe wegzuwerfen. Sie sagte: „Ich habe von Barclaycard einen scheinbar ‚zirkulären‘ Brief erhalten – 980 Pfund später. Ich möchte Ihnen so sehr danken, weil ich ihn weggeworfen hätte.

„Großartige Arbeit, die ihr leistet. Danke danke danke.“

Herr Lewis fügte hinzu: „Ja, denken Sie daran, dass Barclaycard den Leuten Entschädigungsschecks schickt oder Geld auf ihre Bankkonten einzahlt.

„Wenn Sie im Moment einen Brief von Barclaycard bekommen, werfen Sie ihn nicht weg.

„Stellen Sie sicher, dass Sie es öffnen, es könnte ein Scheck über 980 Pfund sein.“

Auf Money Saving Expert, der von ihm gegründeten Verbraucher-Website, erklärte Herr Lewis, warum Barclaycard Rückerstattungen verschickt.

LESEN SIE MEHR: „Den Druck verringern“ – „Flexible“ Option, um Ihre Steuererklärung zu bezahlen und die Frist zu verlängern

Nach einer kürzlich durchgeführten Überprüfung stellte Barclaycard fest, dass Kunden, die in den wenigen Jahren vor und einschließlich 2018 einen Rückzahlungsplan abgeschlossen hatten, aufgrund eines betrieblichen Problems zu viel berechnet wurden.

Der räumte ein, dass diesen Kunden mit Tilgungsplänen, die mit der Rückzahlung in Verzug geraten waren, Verzugszinsen und Verzugszinsen zu Unrecht in Rechnung gestellt wurden. Das Unternehmen sagte, es habe nicht den Service erbracht, den es haben sollte, und kontaktiert daher die Betroffenen, um dies zu erklären und eine Rückerstattung zu leisten.

Barclaycard „entschuldigt sich vorbehaltlos bei den Kunden“, die davon betroffen sind, und „hat und unternimmt weiterhin bedeutende Schritte“, um seine „Systeme, Prozesse und Schulungen“ zu überprüfen und zu verbessern.

Siehe auch  Die Löhne der U-Bahn-Fahrer stiegen in zehn Jahren um rund 15.000 Pfund

Obwohl unklar ist, wie viele Kunden genau betroffen sind, sagte Barclaycard, dass diejenigen, denen Geld geschuldet wird, „zu gegebener Zeit“ angeschrieben und erstattet werden.

NICHT VERPASSEN

Sowohl aktuelle Kunden als auch ehemalige Kunden, die im oben genannten Zeitraum einen Tilgungsplan abgeschlossen haben, haben Anspruch auf eine Entschädigung.

Die fällige Wiedergutmachung hängt von den Auswirkungen ab, die die Probleme auf den Kunden hatten, aber laut Barclaycard beträgt die durchschnittliche Auszahlung etwa 70 £.

Es gab jedoch Berichte über die Martin Lewis Money Show und die Website von Leuten, die viel mehr bekommen.

Einige Briten haben die Website von Money Saving Expert kontaktiert und Rückerstattungen von mehr als 1.200 £ bestätigt.

Wie die Personen ihre Rückerstattung erhalten, hängt von ihrem Guthaben ab und davon, ob sie noch Barclaycard-Kunde sind:

Wenn jemand eine Barclaycard mit Nullsaldo besitzt oder keine Barclaycard mehr hat, erhält er mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Scheck per Post oder eine elektronische Zahlungsüberweisung, letzteres ist jedoch häufiger.

Wenn sie eine Barclaycard mit Guthaben besitzen, erhalten sie mit größerer Wahrscheinlichkeit eine direkte Rückerstattung auf das Konto, um das Kartenguthaben zu verringern.

Die Martin Lewis Money Show wird nächste Woche um 20.30 Uhr auf ITV fortgesetzt.