Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Mann wegen „Injizieren von Lebensmittelkontamination“ in Supermärkten in Fulham festgenommen | Nachrichten aus Großbritannien

Ein Mann, der verdächtigt wird, Lebensmittel mit einer Spritze zu verunreinigen, wurde in drei Supermärkten im Westen Londons festgenommen, teilte ein Rat mit.

Angeblich besuchte er TescoUnd Warterose Und Sainsbury’s Auf der Straße zum Fulham Palace wurde Essen mit einer Reihe von Spritzen injiziert.

Hammersmith und Fulham Council sagten, die Polizei sei kurz vor 20 Uhr gerufen worden, nachdem Berichten zufolge der Mann Menschen auf der Straße angeschrieen hatte.

Er wurde unter dem Vorwurf festgenommen, versucht zu haben, der Öffentlichkeit Schaden zuzufügen oder Angst zu verursachen.

Supermärkte wurden geschlossen und Tatorte eingerichtet.

Der Rat geht davon aus, dass es sich bei den kontaminierten Materialien um verarbeitetes Fleisch und Produkte handelt, die in der Mikrowelle gekocht werden können.

Es ist noch nicht bekannt, wie viele Artikel betroffen waren oder welche Substanz.

Am Mittwochabend hat der Rat auf seinen Social-Media-Konten eine „Notfallwarnung“ veröffentlicht.

“Der Öffentlichkeit wird vorsichtshalber empfohlen, heute Abend alle in diesen Supermärkten gekauften Lebensmittel zu entsorgen”, sagte sie.

“Das Environmental Health Team des H&F Council arbeitet jetzt mit den betroffenen Supermarktfilialen zusammen.”

Siehe auch  Biden verspricht eine rasche Reduzierung des Einsatzes fossiler Brennstoffe durch die Vereinigten Staaten Stimme von Amerika