Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Manchester United kann Chelsea dabei helfen, Conde zu verpflichten, da Barcelona 8,4 Millionen Pfund anstrebt | Fußball | Sport

Das Interesse von Manchester United an Frenkie de Jong hat Barcelona dazu veranlasst, nach Lösungen zu suchen, da die Zurückhaltung des Niederländers, Schulden abzuschreiben und nach Old Trafford zu gehen, Chelsea den Vorteil im Kampf um den Sevilla-Star Jules Conde verschafft hat. Der klamme katalanische Verein schuldet De Jong etwas, und sein Versäumnis, eine Lösung für die unbezahlten Löhne des Spielers zu finden, soll die Bemühungen behindern, Condes geplanten Wechsel zur Stamford Bridge zu entführen.

Trotz Berichten, dass Chelsea mit Sevilla als Innenverteidiger eine Ablöse von mehr als 50 Millionen Pfund vereinbart hat, tut Barcelona sein Bestes, um den Deal zu blockieren. Es wird angenommen, dass Blaugrana Kounde direkt kontaktiert und den Verteidiger ermutigt hat, eine Entscheidung über seine Zukunft zu verschieben, um ihnen Zeit zu geben, die Bücher des Vereins neu auszurichten und sich in eine Position zu bringen, in der sie ein wettbewerbsfähiges Angebot abgeben können.

Aber die La Liga-Giganten müssen zuerst verkaufen, bevor sie kaufen können, und hier kommt de Jong ins Spiel. Neben der Zurückhaltung des Mittelfeldspielers fordert er die Zahlung eines hohen Betrags zuvor gestundeter Gehälter.

entsprechend unabhängigBarcelona hat De Jong erneut darüber informiert, dass der Verein ihn diesen Sommer „braucht“, da seine Weigerung nun ihre Fähigkeit beeinträchtigt, weitere Transfergeschäfte zu tätigen – nämlich die Verpflichtung von Conde. Es wird davon ausgegangen, dass die spanische Seite dem 25-Jährigen rund 14,4 Millionen Pfund an aufgeschobenen Löhnen schuldet.

Nur in: Newcastle „Ruf“ den Star von Paris Saint-Germain an, nachdem er eine offizielle Anfrage gestellt hatte

Es wird angenommen, dass Barcelona erste Anstrengungen unternommen hat, um das Problem zu lösen, indem es De Jong ein Konzessionsangebot gemacht hat, um solche Schulden zu liquidieren und ihn aus United zu zwingen, in einem Geschäft, das 70 Millionen Pfund übersteigen könnte. Es wird jedoch angenommen, dass das Angebot des Clubs mehr als 8,4 Millionen Pfund des Betrags betrug, den der niederländische Nationalspieler schuldet.

Siehe auch  Everton-Star Richarlison bittet den Agenten, nach den Gesprächen nach einem neuen Verein zu suchen

Bis das Problem gelöst ist oder die Bücher des Clubs mit Hilfe anderer Verkäufe wieder ins Gleichgewicht gebracht werden können, wird Barcelona seine Bemühungen, Conde zu verpflichten, voraussichtlich nicht fortsetzen. Die Pattsituation wegen der Ungewissheit über De Jongs Gehalt und seinen Wechsel zu United hilft Chelsea nur, den Innenverteidiger von Sevilla zu verpflichten.

nicht verpassen