Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Manchester United erwägt einen neuen Plan zur Verpflichtung von Joshua Zirkzee

Manchester United erwägt einen neuen Plan zur Verpflichtung von Joshua Zirkzee

Manchester United ist derzeit auf dem Transfermarkt aktiv, die Fans warten jedoch immer noch auf den ersten Neuzugang im Sommer.

Das Transfergeschäft dürfte schleppend verlaufen, da Ineos die Zukunft von Erik Ten Hag als Trainer von Manchester United abwägt.

Der Niederländer wird weiterhin das Sagen haben, aber auch die Copa America und die Euro 2024 stellten Hürden hinsichtlich des Vertragsabschlusses dar.

Aber diese Wettbewerbe befinden sich nun in ihren letzten Tagen und United ist bestrebt, vor Beginn der englischen Premier-League-Saison neue Spieler zu verpflichten.

Man geht davon aus, dass United „zuversichtlich“ ist, Bayern-München-Verteidiger Matthijs de Ligt im Rahmen eines möglichen Wiedersehens mit Erik ten Hag zu verpflichten.

Ein neues Angebot von Everton, Verteidiger Jarrad Branthwaite aufzunehmen, wurde abgelehnt, während Lille ein Angebot von Manchester United annahm, das junge Talent Lenny Euro aufzunehmen.

Andernorts in Frankreich versucht United, den Mittelfeldspieler Manuel Ugarte von Paris Saint-Germain für einen potenziellen Deal über 43 Millionen Pfund zu verpflichten.

Manchester United könnte die Bedingungen von Joshua Zirkzee ändern

Es wird erwartet, dass Manchester United diese Verträge unterzeichnet, aber am wahrscheinlichsten scheint die Unterzeichnung eines neuen Stürmers zu sein.

Bologna-Stürmer Joshua Zirkzee ist zum Top-Ziel von Manchester United geworden und der Deal nähert sich dem Ende.

Fabrizio Romano hat angedeutet, dass die Ankunft von Zirkzee „nur einen Schritt entfernt“ sei, und United soll Bologna darüber informiert haben, dass die Ausstiegsklausel des Niederländers nun in Kraft tritt.

Aber, Der Athlet Das deutet darauf hin, dass es zu einer Änderung des Deals kommen könnte.

Berichten zufolge erwägt United immer noch, die Zirkzee-Klausel zu aktivieren oder eine andere Vereinbarung auszuhandeln.

Siehe auch  Die East Midlands Railway gibt ein Ticket-Update heraus, während die Fans von Nottingham Forest am Bahnhof Schlange stehen

Sollte United die Ausstiegsklausel in Zirkzees Vertrag auslösen, müsste die Ablösesumme von 34 Millionen Pfund vollständig bezahlt werden.

Aber der Cashflow von United lässt den Abschluss eines solchen Deals möglicherweise nicht zu, insbesondere angesichts von Zielen wie De Ligt, Branthwaite, Euro und Ugarte.

Alternativ könnte United versuchen, mit Bologna zu verhandeln, mit dem potenziellen Versprechen einer höheren Gesamtgebühr, jedoch in Raten.

Das würde United sicherlich helfen, aber es bleibt abzuwarten, ob Bologna Interesse hat.

In allem vereint für Zirkzee

Im Old Trafford herrscht ein Gefühl des Vertrauens, daher die Idee, mit Bologna zu verhandeln und an einem anderen Deal zu arbeiten.

Vereine, die im Rennen um Zirkzee konkurrieren, sind in letzter Zeit auf der Strecke geblieben.

Berichten zufolge ist Arsenal interessiert, Zirkzee würde jedoch einen Wechsel nach Old Trafford einem Wechsel in den Norden Londons vorziehen.

Auch der AC Mailand zeigte großes Interesse und einigte sich im Juni auf Verträge mit dem Stürmer.

Milan-Berater Zlatan Ibrahimovic hat nun bestätigt, dass Zirkzee nicht nach San Siro reisen wird, da er behauptet hat, man könne sich mit Kia Joorabchian nicht auf ein Beraterhonorar einigen.

Damit hat United einen klaren Vorsprung vor Zirkzee und sollte diesen Sommer zu Ten Hag wechseln – sofern mit Bologna ein Deal erzielt werden kann.

verwandte Themen