Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Manchester United bereitet die Entlassung eines Viertels seiner Belegschaft vor, nachdem den Red Devils in einer umfassenden Kostenüberprüfung empfohlen wurde, in allen Abteilungen Kürzungen vorzunehmen.

Manchester United bereitet die Entlassung eines Viertels seiner Belegschaft vor, nachdem den Red Devils in einer umfassenden Kostenüberprüfung empfohlen wurde, in allen Abteilungen Kürzungen vorzunehmen.

  • Zuhören Es began alles! Täglicher Euro„Gareth Southgate wird eines Tages Manchester United leiten“
  • Manchester United wird voraussichtlich 250 seiner 1.100 Mitarbeiter entlassen
  • Eine umfassende Kostenüberprüfung ergab, dass auf breiter Front Einsparungen vorgenommen wurden

Manchester United wird voraussichtlich fast ein Viertel seiner Belegschaft entlassen, wie Mail Sport erfahren hat.

In einer Reihe von Besprechungen am frühen Mittwochmorgen erhielten die Mitarbeiter die verblüffende Nachricht, dass bis zu 250 der 1.100 Mitarbeiter des Clubs ihren Arbeitsplatz verlieren würden.

Nachdem Sir Jim Ratcliffe und INEOS im Januar einen Viertelanteil am leistungsschwachen Premier-League-Riesen erworben hatten, wurde eine weitreichende Kostenprüfung in Auftrag gegeben.

Das Unternehmen empfahl daraufhin Kürzungen in allen Abteilungen, da der neue Investor United zu seinem früheren Glanz zurückführen wollte. Infolgedessen wird eine „vorgeschlagene Entlassungsmaßnahme“ durchgeführt, die zu einem erheblichen Personalabbau führen wird.

Man geht davon aus, dass hinter diesem Schritt zwei Hauptfaktoren stehen. Nach der Ankunft von INEOS wurde der Leistung der ersten Mannschaft im Old Trafford Priorität eingeräumt, und die erwarteten Einsparungen durch Kostensenkungen dürften sich auf zweistellige Millionenbeträge belaufen – wobei dieses Geld stattdessen in den Kader von Erik ten Hag investiert wird.

Manchester United steht kurz davor, fast ein Viertel seiner Belegschaft zu entlassen, wie Mail Sport erfahren hat
Eine umfassende Kostenprüfung ergab, dass erhebliche Einsparungen erforderlich seien

Es wird auch davon ausgegangen, dass die Einhaltung der umstrittenen Gewinn- und Nachhaltigkeitsregeln der Premier League eine Rolle gespielt hat.

Manchester United beschäftigte zum 30. Juni letzten Jahres 1.112 Mitarbeiter, die höchste Mitarbeiterzahl aller Premier-League-Klubs. Diese Zahl ist deutlich höher als bei allen Konkurrenten in den Top-6-Ligen: Liverpool beschäftigt etwa 1.005, Chelsea 788, Tottenham 719, Arsenal 649 und Manchester City 520, wie aus den neuesten Zahlen jedes Vereins hervorgeht.

Siehe auch  Sir Jim Ratcliffes Plan, Manchester United zu übernehmen, trägt mit Glazers endgültiger Entscheidung Früchte

United wurde zuvor wegen seiner aufgeblähten Struktur kritisiert, die die Entscheidungsfindung überfordert und durch Schichten von Bürokratie erstickt wird. Den Mitarbeitern wurde mitgeteilt, dass die Überprüfung ergab, dass eine umfassende Umgestaltung erforderlich sei, da die Rekrutierungskosten auf ein inakzeptables Niveau gestiegen seien.

Klicken Sie hier, um die Größe dieser Einheit zu ändern

Die Funktionäre fügten hinzu, dass der Standpunkt darin besteht, dass die Größe der Belegschaft nicht die Position des Vereins auf dem Spielfeld widerspiegelt, nachdem er auf dem achten Platz lag, 31 Punkte hinter seinem Rivalen und Meister der letzten Saison, Manchester City, und es nicht geschafft hatte, sich für die Champions zu qualifizieren Liga.

Auch wenn man davon ausgeht, dass die Kürzungen sorgfältig abgewogen und Alternativen in Betracht gezogen wurden, herrscht in der Machtbasis die Meinung vor, dass der Rekrutierungsprozess von United flexibler und flexibler sein muss. Es besteht auch der Wunsch, „Best in Class“ zu sein und die Verantwortung der Belegschaft zu erhöhen.

Man geht davon aus, dass die Mehrheit der Glazer-Familie dem Umzug zugestimmt hat. In den kommenden Wochen werden die Betroffenen in einem Verfahren benachrichtigt, das nicht freiwillig ist, da auch die Mitarbeiter benachrichtigt wurden. Eine Reihe von Aktivitäten, die als nicht wesentlich erachtet werden, werden ebenfalls ausgesetzt, wobei voraussichtlich alle Abteilungen betroffen sein werden.

Diese Entlassungen haben keine Auswirkungen auf die Manchester United Foundation, den gemeinnützigen Zweig des Clubs.

Eine Reihe katastrophaler Transferfenster haben United gelähmt, und Ratcliffe ist bestrebt, bei seinem Versuch, seinen Jugendklub wieder an die Spitze zu bringen, möglichst wenig Verluste zu machen.

Siehe auch  Mark Gonzalez gewinnt Liverpool Legends mit 3:1 gegen Manchester United Legends

Im Rahmen der Umstrukturierung außerhalb des Spielfelds kam Dan Ashworth als Sportdirektor aus Newcastle, Omar Berrada wechselte vom Rivalen Manchester City zum Geschäftsführer und Jason Wilcox wurde als technischer Direktor aus Southampton geholt.

Es wurde ein Deal vereinbart, wonach Dan Ashworth als neuer Sportdirektor zu Manchester United wechselt
Mittlerweile wurden bereits 50 Millionen Pfund für die Renovierung des Trainingsgeländes von Manchester United ausgegeben.

Mittlerweile wurden 50 Millionen Pfund für die Renovierung des Trainingsgeländes des Clubs ausgegeben, und die Arbeiten gehen weiter.

Vor der Ankunft von INEOS waren einige davon überzeugt, dass die Priorität von United auf der Generierung von Einnahmen und nicht auf dem Erfolg auf dem Spielfeld liege, und infolgedessen wuchs die Mitarbeiterzahl dramatisch an.

Im Mai wurde den Mitarbeitern eine vorzeitige Zahlung eines Jahresbonus angeboten, wenn sie ab dem 1. Juni lieber zurücktreten würden, als in den Büros des Clubs zu arbeiten, anstatt von zu Hause aus zu arbeiten.

Manchester United lehnte eine Stellungnahme ab.