Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Manchester easyJet-Flug abgesagt, nachdem „Passagiere drei Stunden im Flugzeug saßen“

EasyJet-Passagiere, die heute von Manchester abfliegen, sagen, dass ihr Flug in letzter Minute abgesagt wurde. Eine Passagierin sagte, sie sei erst im Flugzeug über die Änderung informiert worden.

Die Frau, die angerufen hat Manchester Abendnachrichten Sie sagte, sie solle heute (23. Mai) um 13.15 Uhr in die ägyptische Stadt Hurghada fliegen. Allerdings ist sie derzeit „zu Hause“ und hat den Laufsteg noch nie verlassen.

Sie fügte hinzu: „Unser Flug hat sich mehrmals verspätet, und wir wurden erst um fünf Uhr abends darüber informiert [we had] Sie saßen zuvor drei Stunden im Flugzeug, bevor es abgesagt wurde. Wir sind seit neun Uhr morgens dort.“

Weiterlesen: Mamas Warnung, als ein vierjähriger Junge qualvoll zurückgelassen wurde, nachdem er im Ausland einen „Freund“ gefunden hatte

Jetzt hat easyJet bestätigt, dass der Flug aufgrund von Problemen auf dem Kontinent nicht durchgeführt werden konnte. Das Männer Es geht davon aus, dass die in Übersee beobachteten Turbulenzen – hauptsächlich aufgrund von schlechtem Wetter und Flugsicherungsproblemen – dazu führen, dass seine Flugbesatzungen die „maximale gesetzliche Arbeitszeit“ erreicht haben und daher britischen Boden nicht verlassen können.

Der Sprecher entschuldigte sich auch bei den Kunden für den Ausfall. Heute führt easyJet ungefähr 1.650 Flüge im gesamten Netzwerk durch.

„Leider wurde der Flug EZY1885 von Manchester nach Hurghada aufgrund von Flugsicherungs- und Wetterverzögerungen in Frankreich und Deutschland annulliert. Wir haben betroffene Kunden über ihre Optionen informiert und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.“

Außerdem wurden heute 26 Flüge von und nach Gatwick, dem zweitgrößten Flughafen Großbritanniens, gestrichen. Eidesstattliche Erklärung des Unternehmens zu hängt nicht davon ab Er verwies auf ähnliche Fälle wie im Fall Manchester.

Siehe auch  Apples 3-Billionen-Dollar-Bewertung ist nicht so lächerlich, wie es scheint | Nils Pratley

Abonnieren Sie den Mancunian Way-Newsletter, um jeden Tag der Woche einen detaillierten Einblick in die heißesten Neuigkeiten aus unserer Region zu erhalten