Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Manchester City gegen Burnley: Zwei Jungen wegen Beleidigungen gegen Homosexuelle im Etihad Stadium verhaftet | Fußballnachrichten

Die Polizei hat zwei Jungen wegen des Verdachts festgenommen, während des Premier-League-Spiels von Manchester City gegen Burnley homophobe Äußerungen abgegeben zu haben.

Die Polizei von Greater Manchester hat auch einen dritten Mann in den Zwanzigern wegen des Verdachts der Verletzung der Sicherheit und des Angriffs auf die Polizei im Dienst festgenommen.

Das Trio wird nach den drei Vorfällen im Etihad-Stadion am Samstagabend zur Vernehmung in Untersuchungshaft bleiben.

Greater Manchester United sagte, die „stärksten Maßnahmen“ würden gegen diejenigen ergriffen, die sich in Spielen diskriminierend und missbräuchlich verhalten.

Der Leiter der Veranstaltung, Chief Inspector Jimmy Collins, sagte: „Die Mehrheit der Fans, die das Nachmittagsspiel besuchten, verhielten sich vorbildlich und wir danken diesen Jungs.

„Wir arbeiten eng mit dem Manchester City Football Club zusammen, um das gute Benehmen in Spielen zu fördern und jeden zu identifizieren, der eine Straftat begeht.

„Ich möchte jedem, der Fußballspiele besucht, eine klare Botschaft senden, dass er beleidigendes und bedrohliches Verhalten zeigen will, das nicht toleriert wird.

„GMP-Beamte werden positive Maßnahmen gegen diejenigen ergreifen, die homophobe oder rassistische Ausdrücke verwenden, und das haben meine Beamten im heutigen Spiel getan.

„Neben der Festnahme werden wir mit unseren Fußballpartnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die schärfsten Maßnahmen ergriffen werden, einschließlich des Verbots dieser Fans von der Teilnahme an zukünftigen Fußballspielen.

„Unsere oberste Priorität ist die Sicherheit und das Wohlergehen von Fans, Mitarbeitern und Spielern und wir möchten, dass die Fans die Spiele genießen können, ohne dass das Erlebnis von ein paar Leuten verdorben wird.“

Die Mannschaft von Pep Guardiola gewann 2:0, als die Tore von Bernardo Silva und Kevin De Bruyne die Mannschaft von Sean Daichi übertrafen, die in der Abstiegszone der Premier League blieb.

Siehe auch  Jordan Henderson sendet Tottenham Hotspur-Transferbrief, in dem er Liverpool akzeptiert