Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Lord Rothermere erhöht sein Gebot, um den eigenen Herausgeber der Daily Mail zu übernehmen | Tägliche Post & allgemeines Vertrauen

Lord Rothermere erhob sein Angebot, einen Verleger zu beschlagnahmen tägliche PostUnd ich, Metro und New Scientist vor allem, um Investoren zu gewinnen, die meinen, dass dies den Wert des Unternehmens drastisch reduziert.

Die Familie, die 1896 die Daily Mail gründete und 1932 die Muttergesellschaft Daily Mail & General Trust (DMGT) an die Börse brachte, erhöhte ihr Gebot auf 270 Pence pro Aktie und bewertete das Geschäft der Zeitung auf 885 Millionen Pfund einschließlich Schulden.

Die Vorherige Ansicht von Zwei der 10 größten Aktionäre – Majedie Asset Management und JO Hambro Capital Management, die Aktien kontrollieren oder beraten, die zusammen 10,2 % des DMGT ausmachen – zahlen 255 Pence pro Aktie, was das Unternehmen mit 850 Millionen Pfund bewertet, um öffentlich zu kritisieren Angebot als Untergrabung des Vermögenswerts.

Rothermere, der Schwierigkeiten hatte, sich von den Aktionären zu kaufen, änderte auch die Bedingungen, sodass die Familie jetzt nur noch die Zustimmung von 50 % der Investoren benötigt, um sie abzuschreiben. Denjenigen, die nicht verkaufen möchten, werden Aktien der Privatgesellschaft angeboten.

Der Schwellenwert wurde bei der ersten Gebotsabgabe auf 90 % festgelegt. Die Familie, die im Juli zunächst 251 Pence anbot, um das Unternehmen privat zu machen, kontrolliert 36% des Unternehmens über ihre in Jersey registrierte Holdinggesellschaft Rothermere Continuation Limited (RCL).

Die unabhängigen Direktoren von DMGT haben den Aktionären, denen bis zum 16. Dezember um 13 Uhr Zeit gegeben wurde, zu entscheiden, ob sie das Angebot von Rothermere unterstützen, empfohlen, den neuen Deal anzunehmen.

Rothermere von RCL besitzt alle stimmberechtigten Aktien der zweistufigen Aktienstruktur von DMGT und hält einen wirtschaftlichen Anteil von 33,9% an dem Unternehmen. Andere Familieninvestoren besitzen 2,6% der Klasse-A-Aktien von DMGT.

Siehe auch  Die US-Aktienmärkte geraten ins Straucheln, da sich die Anleger über die Verbreitung des Aktienmarktes mit variablem Delta Sorgen machen

RCL sagte, dass es bisher unwiderrufliche Zusagen von verbundenen Nicht-Familienaktionären erhalten hat, die 8,6% der DMGT-A-Aktien und 7,9% aller DMGT-A-Aktien repräsentieren.

Damit erhielt RCL Annahmen von bis zu 41,8 % aller DMGT-Aktien.

Abonnieren Sie die tägliche Business Today-Mail oder folgen Sie Guardian Business auf Twitter bei BusinessDesk

DMGT wurde von Harold Sidney Harmsworth gegründet, dem ersten Viscount Rothermere, im Jahr 1922. Er gründete 1896 mit seinem Bruder Alfred die Daily Mail und gründete später den Daily Mirror.

Harolds Enkel Jonathan Harmsworth, 53, hat das Unternehmen durch einen enormen technologischen Wandel geführt, bei dem Printzeitungen ihre Geschäftsmodelle im digitalen Zeitalter neu ausrichten mussten. MailOnline wurde 2003 gestartet und hat sich zu einer der beliebtesten englischsprachigen Nachrichtenseiten der Welt entwickelt.

Der Daily Mail-Verlag hat das Geschäft in den letzten Jahren mit eigenen gezielten Veräußerungen und Zukäufen neu aufgestellt, nachdem New Scientist Magazin kaufen In einem 70-Millionen-Pfund-Deal im März, plus einer Zeitung in einem 49,6-Millionen-Pfund-Deal vor zwei Jahren.