Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Liverpool erhöht die Hitze auf Man City | Neuigkeiten aus der Premier League

Liverpool profitierte am Samstag von seinem Glück beim 1:0-Sieg gegen West Ham United in der Premier League, um die Spannung auf Tabellenführer Manchester City zu erhöhen, der am Sonntag vor einem Derby-Duell steht.

Sadio Manes zwölftes Saisontor in der Liga, das Mitte der ersten Halbzeit auswärts stattfand, erwies sich als ausreichend, um den Sieg zu sichern, als Liverpool den Vorsprung von City an der Spitze auf drei Punkte reduzierte, wobei beide Teams elf Spiele vor Schluss blieben.

Auf die Frage, ob er an Citys Spiel gegen den Tabellenvierten Manchester United am Sonntag im Etihad-Stadion interessiert sei, sagte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp: „Natürlich sind wir daran interessiert, aber wir haben keinen Einfluss darauf.

„Wir müssen die Spiele gewinnen, die wir bestreiten. An den Spielen, an denen wir nicht teilnehmen, haben wir keinen Anteil. Wir denken nicht darüber nach und sprechen nicht darüber, wir versuchen einfach, unsere Spiele zu gewinnen.“

Zuvor hatte Chelsea seine eigenen Immobilienprobleme beiseite gelegt, um seinen dritten Platz mit einem 4: 0-Sieg gegen Burnley zu festigen.

Chelseas Christian Pulisic feiert mit seinen Teamkollegen nach seinem vierten Tor. Foto: Action Images über Reuters/Molly Darlington

Leeds United geriet nach einer 0:1-Niederlage gegen Leicester City unter dem neuen Trainer Jesse Marsh in weitere Schwierigkeiten, aber das Comeback von Newcastle United setzte sich mit einem 2:1-Heimsieg gegen Brighton und Hove Albion fort, um Ärger zu vermeiden.

Ryan Fraser und Fabian Schar erzielten innerhalb von zwei Minuten ein Tor für das von Eddie Howe angeführte Newcastle-Team, das dann seinen ungeschlagenen Lauf auf acht Spiele verlängerte, nachdem Louis Dunk in der 55. Minute den Unterschied für Brighton verkürzt hatte.

Brentford versetzte den Hoffnungen von Norwich City, die Abstiegszone zu verlassen, einen schweren Schlag und zerstreute ihre Ängste, als Evan Toni beim 3:1-Sieg in der Carrow Road einen Hattrick erzielte.

Der Brasilianer Philippe Coutinho von Aston Villa erzielte ein Tor und bereitete ein weiteres vor, um Southampton mit 4:0 zu besiegen, während Wilfried Zaha von Crystal Palace das erste Tor erzielte und beim 2:0-Sieg gegen die Wolverhampton Wanderers einen Elfmeter erzielte.

Liverpool erreichte seinen siebten Sieg in Folge und den 12. Platz in allen Wettbewerben mit Mühe.

Mane traf in der 27. Minute eine Flanke von Trent Alexander-Arnold und die Gastgeber hatten viele Möglichkeiten, sich etwas Luft zu verschaffen.

Aber West Ham, der auf Platz fünf liegt, vergab atemberaubende Chancen, als Pablo Fornals einen Ball falsch einschätzte, nachdem er über den Ball gespielt hatte, Manuel Lanzini die Latte überquerte und Michael Antonio eine klare Chance nicht nutzte.

sagte Klopp.

Chelsea, dessen russischer Besitzer Roman Abramovich den Klub diese Woche wegen Sanktionsforderungen nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine zum Verkauf anbot, erzielte nach der Pause im Turf Moor vier Tore.

Burnley verpasste eine Reihe von Chancen in der ersten Halbzeit, fiel aber nach Teilen, nachdem Reece James in der 47. Minute das Tor eröffnet hatte.

Der deutsche Stürmer Kai Havertz köpfte eine Flanke von Christian Pulisic und drehte dann zum zweiten Mal die Flanke von James, bevor der Amerikaner Pulisic den Treffer erzielte.

„Es zeigt, dass die Spieler das Zeug dazu haben, für Chelsea zu spielen, und es zeigt (sie haben) ganz klar das Umfeld, um sich auf Fußball zu konzentrieren, weil wir glauben, dass wir uns so gut wie möglich auf Fußball konzentrieren dürfen“, sagte Trainer Thomas Tuchel.

Chelsea liegt mit 53 Punkten auf dem dritten Platz, 13 Punkte hinter Manchester City, während der drittplatzierte Burnley mit 21 Punkten seinen Schlusspunkt belegt, einen Punkt hinter Everton in der Sicherheitszone, aber er hat zwei weitere Spiele absolviert.

Norwich unten hat 17 Punkte nach einer enttäuschenden Niederlage gegen Brentford. Watford, der am Sonntag den sechstplatzierten Arsenal empfängt, hat 19 Punkte.

Leeds, der letzte Woche Marcelo Bielsa entlassen hatte, erlitt eine fünfte Niederlage in Folge, als Harvey Barnes das Spiel gegen Leicester gewann. Sie liegen auf dem 16. Platz, zwei Punkte über der Abstiegszone, haben aber mehr Spiele bestritten als alle Teams hinter ihnen außer Norwich.

Siehe auch  NetApp-Stellenbewertung | Enterprise-Storage-Forum