Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

LIVE-NEWS: New York meldet erstmals mehr als 20.000 Covid-Fälle pro Tag

Irland hat neue Beschränkungen eingeführt, um die Ausbreitung des Omicron-Coronavirus einzudämmen, darunter eine Ausgangssperre für Bars und Restaurants um 20 Uhr bis Ende Januar und die Begrenzung der Anzahl der Personen, die an Hochzeiten und Sportveranstaltungen teilnehmen können.

Die umstrittenen Maßnahmen eine Woche vor Weihnachten waren jedoch weniger schwerwiegend als vom Nationalen Beratungsteam für öffentliche Gesundheit (NPHET) empfohlen, das die Schließung von Gaststätten um 17 Uhr forderte.

Gesundheitsexperten sagen, dass Omicron jetzt 35 Prozent der Fälle ausmacht und dramatisch zugenommen hat. Am Donnerstag sagte Stephen Donnelly, der Gesundheitsminister, es vertrete 27 Prozent.

„Nichts davon wird einfach sein. Wir sind alle von Covid erschöpft. Aber das ist die Realität, mit der wir es zu tun haben. Wir können nicht hoffen, es loszuwerden und es gibt keine magische Lösung, um es zu beheben“, sagte Taoiseach Micheál Martin in a Fernsehadresse.

Zöllner äußerten ihren Ärger über die Empfehlungen, Bars um 17 Uhr zu schließen.

Donal O’Keefe, Vorstandsvorsitzender der Association of Licensed Irish Bakers, sagte gegenüber RTÉ zuvor, bevor das Kabinett die Empfehlung zurücknahm: „Weihnachten für unsere Branche wurde abgesagt.“

Einige Politiker glauben jedoch, dass die Ausgangssperre um 20 Uhr die Menschen ermutigen könnte, später zu Hause weiter zu feiern.

Nach den neuen Regeln sind nach 20 Uhr keine Indoor-Events mehr erlaubt. Indoor-Veranstaltungen am frühen Tag sind auf 50 Prozent der Kapazität oder 1.000 Personen begrenzt, je nachdem, welcher Wert niedriger ist. Bei Veranstaltungen im Freien beträgt die Teilnehmerzahl 5.000 Personen oder 50 Prozent der Kapazität.

Hochzeiten können nach 20 Uhr fortgesetzt werden, müssen jedoch auf 100 Gäste beschränkt sein.

Siehe auch  Chaos in Gatwick: Urlauber sterben bei Hitzewelle in Großbritannien an Siedestationen

Die Regierung hat auch die Regeln für das Testen und die Bewegungseinschränkung von Personen verschärft, die Kontakt zu einer Person mit Covid hatten. Alle ankommenden Personen müssen unabhängig von ihrem Impfstatus negativ getestet werden.