Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

„Leute nett behandeln“: Roy Keane attackiert die Organisation der WM in Katar | WM 2022

Roy Keane hat die Entscheidung der FIFA, die Ausrichtung der Weltmeisterschaft in Katar zuzulassen, angesichts der Menschenrechtsbilanz des Landes und seiner Behandlung von Wanderarbeitern und LGBT-Personen angeprangert.

Sprechen während ITV’s Live-Berichterstattung vom Spiel Argentinien gegen Saudi-Arabien Am Dienstag fasste der ehemalige Mittelfeldspieler von Manchester United und der Republik Irland die ethischen Bedenken zusammen, die viele angesichts des umstrittenen Turniers hegen. Gleichgeschlechtliche Beziehungen sind in Katar illegal, während Tausende arbeiten Sie sind angeblich tot Beim Bau von Stadien und Turnierinfrastruktur.

Kurzanleitung

Katar: Jenseits des Fußballs

Anzeigen

Dies ist eine Weltmeisterschaft wie keine andere. In den letzten 12 Jahren hat der Guardian über die Probleme rund um Katar 2022 berichtet, von Korruption und Menschenrechtsverletzungen bis hin zur Behandlung von Wanderarbeitern und diskriminierenden Gesetzen. Das Beste aus unserem Journalismus wird in unserem Engagement gesammelt Katar: Jenseits des Fußballs Ein Zuhause für diejenigen, die tiefer in Themen abseits des Feldes eintauchen möchten.

Guardian-Berichterstattung geht über das hinaus, was auf dem Spielfeld passiert. Unterstützen Sie unseren investigativen Journalismus heute.

Danke für deine Rückmeldung.

„Das Weltmeisterschaft Es sollte nicht hier sein. „Das sollte hier nicht sein“, sagte Kane. „Korruption, in Bezug auf die FIFA, Sie haben ein Land, die Art und Weise, wie sie Wanderarbeiter und schwule Menschen behandeln.“

Mit der Moderatorin Laura Woods hat das ITV-Gremium von Keane, Graeme Souness und Joe Cole über ethische Fragen diskutiert Kontroverse um OneLove-Armbänder. das Problem Am Montag erreichte es seinen Höhepunkt Sieben Länder, die geplant hatten, ihre Kapitäne in Katar zu tragen, machten einen Rückzieher, um die Inklusion zu unterstützen, als sie mit der Androhung sportlicher Sanktionen durch die FIFA konfrontiert wurden.

BBC-Kritiker Alex Scott Tragen Sie ein OneLove-Abzeichen Während der BBC-Berichterstattung über Englands Eröffnungssieg gegen den Iran aus Solidarität mit LGBT-Menschen.

„Die Weltmeisterschaft sollte nicht hier sein, Sie haben ein Land und die Art und Weise, wie sie Wanderarbeiter und LGBT-Menschen behandeln. Wir werden das Spiel öffentlich machen, aber die Menschenrechte ablehnen, das ist nicht richtig. Es sollte nicht hier sein. „

Kraftvolle Worte von Roy Keane zur WM in Katar pic.twitter.com/lAUbItPC0Z

– ITV Fußball (iTV Fußball) 22. November 2022

„Ich finde es großartig, dass das angesprochen wurde“, fügte Kane hinzu. „Sie sollten hier keine Weltmeisterschaft haben. So kann man die Leute nicht behandeln. Wir alle lieben Fußball, wir lieben Fußball, uns geht es nur darum, das Spiel bekannt zu machen.“

„Unterm Strich sprechen wir über Anstand, wie man Menschen behandelt. Fußball, der größte Sport der Welt, es geht um viel Geld, es wird Korruption geben, aber kehren wir zu den Grundlagen zurück, man muss behandeln Leute mit Anstand. Damit muss man anfangen und enden.“ „.

Siehe auch  Celtic ernennt diese Woche Eddie Howe zum Regisseur - Paper Talk | Fußballnachrichten