Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Laschet greift Wirtschaftsrivalen an, als sich die deutsche Abstimmung nähert

Geschrieben von Paul Carrell

BERLIN (Reuters) – Deutschlands konservativer Kanzlerkandidat hat sich am Montag bemüht, seinen stockenden Wahlkampf zu verstärken, und warnte die Wähler, dass eine linke Koalition unter Führung seines sozialdemokratischen Rivalen nach den Bundestagswahlen am Sonntag eine „schwere Wirtschaftskrise“ auslösen könnte.

Armin Laschet hat seine Rede intensiviert, nachdem Olaf Schulz von den Mitte-Links-Sozialdemokraten (SPD) am Sonntag die dritte im Fernsehen übertragene Wahldebatte https://reut.rs/3zsEEA2 gewonnen und damit seine Position als erster Kandidat für die Nachfolge der konservativen Kanzlerin Angela Merkel gefestigt hat .

Laschet räumte ein, dass wir uns “in einem Aufholwettbewerb” befinden, und nutzte die Aussage von Schulz am Sonntag, dass er es vorziehe, sich mit den Grünen zu verbünden, und der Gouverneur warnte die Wähler vor dem sogenannten Rot-Rot-Grünen https unter der Führung von Schulz . : //reut.rs/3DIzZNV Regierungsbündnis mit der linken Lenke.

“Rot, Rot und Grün haben andere wirtschafts- und finanzpolitische Vorstellungen, und sie werden Deutschland in eine schwere Wirtschaftskrise führen, wenn sie sie umsetzen”, sagte Laschet auf einer Pressekonferenz.

Schulz, der Finanzminister in Merkels peinlicher “Großer Allianz” ist, hat sich zwar immer wieder von Linke distanziert, aber ein Dreierbündnis zwischen Rot, Rot und Grün, das bereits die Stadt Berlin regiert, nicht kategorisch ausgeschlossen.

Bei den Wahlen geht es um den künftigen Kurs der größten Volkswirtschaft Europas nach 16 Jahren stabiler Mitte-Rechts-Führung unter Merkel. Sie will nach der Abstimmung am Sonntag zurücktreten.

Laschets Versprechen von „Resilienz“ fanden bei den Wählern, die sich Sorgen um Klimawandel, Einwanderung und die COVID-19-Pandemie machten, keinen Anklang. Eine INSA-Umfrage für Bild am Montag schätzte die SPD auf 25 %, der konservative CDU/CSU-Block auf 22 %.

Siehe auch  Toni Kroos bereit, Deutschland-Skeptikern im Eröffnungsspiel gegen Frankreich zu beweisen, dass sie falsch liegen Sportnachrichten, First Post

Die SPD-Chefin Saskia Esken sagte, Schulz habe den Wählern am Sonntag gezeigt, dass er ein “selbstbewusster, kompetenter und sympathischer” Kandidat sei.

Schultz erschien am Montag vor einem parlamentarischen Finanzausschuss, um sich Fragen zu mutmaßlichen Versäumnissen bei der Anti-Geldwäsche-Agentur der Regierung zu stellen, einer Abteilung seines Ministeriums.

Im Rahmen von Ermittlungen gegen die Behörde durchsuchten die Staatsanwälte diesen Monat das Finanzministerium. Schulz wird kein Fehlverhalten vorgeworfen.

Der Zeitpunkt der Razzia – weniger als drei Wochen vor den Wahlen – löste politisch motivierte Spekulationen aus. Laschet sagte, solche Vorschläge brechen Tabus in Bezug auf die Achtung der Unabhängigkeit der Richter, die die Razzien angeordnet haben.

Doch Norbert Walter Borgens, ein Berater des SPD-Chefs, warf Laschets Gouverneuren vor, die Ermittlungen ausnutzen zu wollen.

“Weil die CDU anscheinend keine Inhalte hat, schaut sie sich dann an, wie man andere skandalisiert”, sagte er.

(Berichterstattung von Paul Carrell; Redaktion von Tomasz Janowski und Alison Williams)