Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Künstler aus Vietnam und Deutschland kommunizieren über ein Online-Konzert

Ein besonderes Online-Konzert mit dem vietnamesischen Künstler für elektronische Musik Nhung Nguyen und Cedrik Fermont aus Deutschland wird am 5. Juli ab 19 Uhr übertragen.

2016 trat Nhung Nguyen in Not Your World Music: Noise in South East Asia von Fermont und Dimitri della Faille auf, drei Jahre später trafen sich die beiden Künstler persönlich in Hanoi.

Das Konzert ist Teil ihres neuen Projekts, das darauf abzielt, die Möglichkeiten der virtuellen Zusammenarbeit, die Vielfalt der Klanglandschaften und die Erfahrung von Menschen auf der ganzen Welt zu erkunden.

Interessiert an Gesang im kulturellen Kontext sowie an elektroakustischer Musik und Klangkunst, nutzten die Künstler für dieses Projekt ihre persönlichen Field Recording Archive, die während der Pandemie-Lockdowns in beiden Ländern aufgenommen wurden, und nutzten sie als Ausgangspunkt für ihre Auftritte.

Das Projekt beinhaltet auch eine Reihe von Interviews mit Menschen in Deutschland und Vietnam über ihre persönlichen Erfahrungen mit den Audioclips um sie herum, insbesondere während der Pandemie-Zeit und wie man mit der aktuellen Lockdown-Situation umgeht. Sie nutzten Live- und Online-Interviews in Vietnam und Deutschland, um kurze Audio-Notizen zu sammeln. Die Antworten wurden ins Deutsche und Vietnamesische übersetzt und als Referenz- und Audiomaterial für ihre Performance verwendet.

Cedrik Fermont, auch bekannt als Kirdec, wurde 1972 in Zaire (heute Demokratische Republik Kongo) geboren und lebt heute in Berlin. Seit Ende der 1980er Jahre beschäftigt er sich mit elektronischer und experimenteller Musik. Er betreibt Syrphe, eine Plattform für elektronische und experimentelle Musik aus Asien und Afrika.

Nhung Nguyen wurde 1998 geboren und ist eine aufstrebende vietnamesische Stimmkünstlerin, die derzeit in Hanoi lebt und mit einer Reihe von Ästhetiken und Ausdrucksformen des linken Feldes experimentiert.

Seit 2014 gründet sie Geschäfte unter dem Spitznamen Sound Awakener und hat mit internationalen Unternehmen zusammengearbeitet. Neben ihrer Soloarbeit hat Nhung mit Künstlern aus verschiedenen anderen Bereichen zusammengearbeitet, um die stimmlichen Erfahrungen ihrer Werke zu verbessern.

Die Zeremonie wird auf der Facebook-Seite des Goethe-Instituts Hanoi unter facebook.com/Goethe.Institut.Hanoi übertragen.

Das Konzert ist auch Teil von ReConnect – einer Initiative des Goethe-Instituts zur Förderung der mehrsprachigen Zusammenarbeit mit zielgerichteten Online-Treffen, die während der anhaltenden Pandemie ein Gefühl der menschlichen Verbindung vermitteln.

Quelle: VNA

Musikprojekte um vietnamesische und deutsche Künstler zu verbinden

Musikprojekte um vietnamesische und deutsche Künstler zu verbinden

Das Deutsche Goethe-Institut wird in diesem Jahr zwei Musikprojekte in Vietnam durchführen, um zeitgenössische Musik einzuführen, die auf der Verbindung von Künstlern aus Vietnam und Deutschland basiert.

READ  Donnie Yen schließt sich der Besetzung von John Wick 4 an