Limburger Zeitung

Deutsche und europäische Nachrichten, Analysen, Meinungen und aktuelle Nachrichten des deutschen internationalen Senders.

Jürgen Klopp stellte Takumi Minamino eine Frage, als Liverpools Mittelfeld-Kopfschmerzen auftauchten

Liverpools Unentschieden gegen Brighton am Wochenende hielt seinen ungeschlagenen Saisonstart aufrecht, aber das Ergebnis und die Leistung haben nicht allen gefallen.

Die Reds gaben einen Zwei-Tore-Vorsprung auf, um nur einen Punkt für ihre Bemühungen gegen die Premier League in Anfield zu holen.

Jetzt kehrt die Aufmerksamkeit in die Champions League zurück, und Jürgen Klopp hofft, alles zu haben.

Atletico Madrid kommt am Mittwochabend nach Anfield, und ein Sieg über den La Liga-Meister wird Liverpools Platz in den Playoffs sichern.

Klopp wird sich viele Gedanken machen, wenn er über die Startaufstellung nachdenkt, die er auswählen wird, wenn Atletico in die Stadt kommt.

Hier werfen wir einen Blick auf einige der Änderungen, die der Reds-Chef am Mittwochabend vornehmen könnte.

Weiterlesen: Brightons Tor schlägt Mohamed Salah und Liverpool mit einer Nachricht von Mark Cucurella

Weiterlesen: Harvey Elliott kehrt für Liverpools Rat zurück, da Manchester United sein Versprechen hält

Matip, um zurückzukehren

In den letzten beiden Premier League-Spielen von Liverpool wechselte Klopp mit Ibrahima Konate als Virgil van Dijks Partner.

Die Sommerverpflichtung von RB Leipzig beeindruckte Manchester United, aber gegen Brighton blieb er nicht zu Null.

Joel Matip hat erst 45 Minuten gespielt, seit er Atletico vor fast zwei Wochen im Rückspiel besiegt hat, also ist es definitiv an der Zeit, wieder in den Kader zu kommen.

Van DIjk ist ein Startspieler, also könnte man meinen, es ist an der Zeit, dass Konate den Weg für eine erfahrenere und selbstbewusstere Außenverteidigerpaarung ebnet.

Notwendigkeit im Mittelfeld

Eine der Änderungen, die Klopp mit ziemlicher Sicherheit vornehmen muss, besteht darin, jemanden anstelle des verletzten Naby Keita zu holen.

Der guineische Nationalspieler erlitt beim Unentschieden gegen Brighton eine Oberschenkelverletzung, was gegen Atlético sehr fraglich ist.

Da die Möglichkeiten im Mittelfeld bereits begrenzt sind, wird Klopp in diesem Bereich des Spielfelds nicht viel Auswahl haben.

Thiago Alcantara baut noch immer seine Fitness aus, während es noch keine Neuigkeiten darüber gibt, wann Fabinho fit genug sein wird, um von einer Knieverletzung zurückzukehren.

Alex Oxlade-Chamberlain wird wahrscheinlich ein Schlüsselspieler sein, und da seine Vorlage gegen Brighton so selten ist, könnte Klopp der Meinung sein, dass es für den 28-Jährigen an der Zeit ist, wieder ein großes Europaspiel zu beginnen.

Muss die Nachrichten von Liverpool FC lesen

Zeit für Minamino?

Mohamed Salah hat zum ersten Mal seit August nicht mehr für Liverpool getroffen, aber sein Platz im Team ist weitgehend gesichert.

Klopp hat jedoch gezeigt, dass er keine Angst davor hat, die anderen beiden Positionen zu wechseln und Sadio Mane und Roberto Firmino aus dem Kader zu streichen.

Wird es wieder passieren, wenn er Atletico Anfield besucht? Wer weiß. Aber Klopp wird die Möglichkeit in Betracht ziehen.

Diogo Jota ist ein offensichtlicher Name, der eingeführt wird, wenn Klopp beschließt, Änderungen vorzunehmen, ebenso wie Takumi Minamino.

Der japanische Nationalspieler traf im Carabao Cup gegen Preston und kam mit Brighton unentschieden von der Bank.

Siehe auch  Deutsche CDU-Umfrage rutscht erneut ab, Laschets Rating rutscht vor den Wahlen im September ab

Hat er genug getan, um den Start in die Champions League zu sichern? Wir müssen abwarten und sehen.